Förderung

Zuwendungen für Modellprojekte zum Thema Flucht – Migration – Integration

29.11.2016
Fußspuren im SandFußspuren im Sand (© picture-alliance, blickwinkel)
Gefördert und begleitet werden sollen Modellprojekte im Themenbereich Flucht – Migration – Integration. Die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen um die Themen Flucht und Integration stellen auch die politische Bildung vor vielfältige Aufgaben. Nachdem sich in den Vorjahren viel Engagement zunächst auf erste Hilfsmaßnahmen für Geflüchtete konzentriert hat, verschiebt sich der Fokus – auch in der politischen Bildung – auf konkrete Maßnahmen der Integration. Unter der Überschrift "Flucht – Migration – Integration" möchte die Ausschreibung Projekte erreichen, die sich multiperspektivisch mit gesellschaftlichen Herausforderungen der Integration sowohl für Neuankommende als auch für die bereits länger ansässige Bevölkerung beschäftigen. Darüber hinaus gilt es, mit Informationsangeboten die öffentlichen Debatten zu den Themen Flucht, Migration und Integration zu begleiten.

Die Antragsfrist ist der 27.01.2017. Der Zeitraum der Projektdurchführung muss mindestens sechs Monate vom 01.03.2017 bis zum 31.12.2017 umfassen. Die Zuwendung beträgt mindestens 20.000 € und maximal 50.000 € pro Modellprojekt.

Antragsberechtigt sind Organisationen mit eigener Rechtsfähigkeit. Natürliche Personen sind nicht antragsberechtigt.

Bei Fragen zur Ausschreibung können Sie sich per E-Mail an die Adresse ausschreibung-zuwendungen@bpb.de wenden.

Telefonisch erreichen Sie uns montags bis freitags jeweils von 9-12 und von 13-16 Uhr unter der Telefonnummer 0228 99515 335.

PDF-Icon Ausschreibung
PDF-Icon Antragsformular



 

Best Practice Modellprojekt

pARTizipation (Kunst meets politische Bildung)

57 Jugendliche aus 5 Nationen (CZ, FR, PL, SK und DE) haben sich 7 Tage lang mit Politik in „Europa“ und der Europäischen Union auseinandergesetzt. Der methodische Zugang: Kunst und kreatives Schaffen. Weiter... 

Anerkennung von Sonder- und BIldungsurlaubFörderung

Sonder- und Bildungsurlaub

Die bpb kann geeignete Veranstaltungen der Bildungsanbieter als Sonder- bzw. Bildungsurlaub anerkennen. Bundesbeamt/innen und Richter/innen im Bundesdienst bzw. Mitglieder der Personalräten können diese als Bildungsangebote in Anspruch nehmen und dafür vom Dienst befreit werden. Weiter... 

Politische Bildung in AktionHospitationsprogramm für Fachkräfte aus Mittel- und Südosteuropa

Europa gestalten – Politische Bildung in Aktion

Ein Stipendienprogramm der bpb und der Robert Bosch Stiftung für engagierte junge Menschen aus Mittel- und Südosteuropa. Die Stipendiaten hospitieren für 2 bis 6 Monate an einer deutschen Bildungseinrichtung. Weiter... 

Am Runden Tisch legt die bpb gemeinsam mit geförderten Bildungseinrichtungen die Schwerpunktthemen der Arbeit fest.

Runder Tisch

Der Runde Tisch ist ein Beratungsgremium, das sich aus den Vertretern der von der bpb geförderten Bildungseinrichtungen zusammensetzt. Alle zwei Jahre eröffnet ein Rotationsverfahren weiteren interessierten Mitgliedseinrichtungen die Mitwirkung am Runden Tisch. Weiter...