Herausforderung Salafismus

Informationsdienst

"#Selam – gemeinsam stark im Pott" – ein Coachingprojekt gegen Radikalisierung

Ort: Bochum

Angebote: Fortbildungen und Trainings für Fachkräfte

Im Projekt "#Selam – gemeinsam stark im Pott" werden Coaches ausgebildet, die sich gegen soziale Ausgrenzung und religiöse Radikalisierung von Jugendlichen einsetzen.

Träger ist der IFAK e.V. – Verein für multikulturelle Kinder- und Jugendhilfe – Migrationsarbeit, eine gemeinnützige, parteipolitisch neutrale und religiös ungebundene Selbstorganisation von Zuwanderern und Einheimischen auf kommunaler Ebene. Der Verein ist Träger von mehreren Einrichtungen, Projekten und Maßnahmen im Bereich der interkulturellen Kinder- und Jugendhilfe sowie der Migrationssozialarbeit in verschiedenen Bochumer Stadtteilen.

Details zu den Angeboten

Fortbildung und Trainings

Zertifikatkurs: "Coach für gelebte Vielfalt Präventionskraft gegen soziale Ausgrenzung und religiöse Radikalisierung von Jugendlichen"

Gemeinsam mit allen Akteuren der Bildungs- und Jugendarbeit wird ein Netzwerk initiiert. Unter Einbeziehung der Netzwerkpartner wurde ein Zertifikatskurs für 20 Coaches entwickelt, der sich mit allen relevanten Themenfeldern im Zusammenhang mit religiöser Radikalisierung befasst. Diese Coaches werden dann jeweils 10 Jugendliche aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen zu Jugendexperten weiterschulen (erhalten JuleiCard), um sie als Multiplikatoren in ihren Communities und Szenen gezielt als Akteure für mehr Demokratie und Partizipation zu gewinnen.

Zielgruppen
Multiplikator*Innen mit Praxiserfahrung in der Jugendhilfe, Bildungs- und Integrationsarbeit.

Verlauf
Über die erlernten Fachkompetenzen hinaus wird jeder Coach dazu befähigt, im Anschluss an die Weiterbildung Jugendliche zu Jugendexpert*innen (mit Juleica Zertifizierung) zu schulen.

Ort der Fortbildung
Q1 – Haus für Kultur, Religion und Soziales, Halbachstr. 1, 44793 Bochum.

Termine
Der nächste Kurs findet ab dem Frühjahr 2017 statt.

Links
www.ifak-bochum.de
www.selam-ruhr.de

Kontakt

IFAK e.V.
Halbachstr. 1
44793 Bochum

Telefon: +49 (0)234 97619217
E-Mail: selam@ifak-bochum.de
Website: www.selam-ruhr.de
Thumbnail des Videos "Umma" zum YouTube-Projekt "Bildwelten Islam"
Webvideoformate

Begriffswelten Islam

Im Rahmen von Webvideo-Formaten kooperiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit YouTuberinnen und YouTubern, die sich aus einem persönlichen Interesse heraus mit den in Deutschland geführten Islamdiskursen auseinandersetzen wollen.

Mehr lesen

Veranstaltungsdokumentation (Februar 2018)

Mit Gewalt ins Paradies (Schwerin, Februar 2018)

Mit immer neuen Handelnden im Feld steigt auch der Bedarf nach der Vermittlung von Ansatzpunkten für Prävention. Der Fachtag in Schwerin war ein Ausgangspunkt für diesen Wissenstransfer. Den ganzen Tag über standen Chancen und Grenzen der Radikalisierungsprävention im Fokus der Diskussion.

Mehr lesen

Der Islamist Metin Kaplan in Bonn, 7. Februar 1999. Kaplan wurde nach seiner Inhaftierung in Deutschland in die Türkei abgeschoben. Dort wurde er am 20. Juni 2005 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Dossier

Islamismus

Seit 9/11 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Wer sind seine Wortführer? Welche Ziele verfolgen sie? Das Dossier führt ein in Vergangenheit und Gegenwart der extremistischen Herrschaftstheorie, die die Welt des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen stellt.

Mehr lesen

Material für die Verlinkung des Infodienstes Radikalisierungsprävention

Sie möchten den Infodienst Radikalisierungsprävention verlinken? Diese Textbausteine und Grafiken können Sie dafür verwenden.

Mehr lesen