Herausforderung Salafismus

Radikalisierungsprävention

Die Freiheit, die ich meine (Gesicht Zeigen! e. V.)

Ort: Berlin

Angebote: Beratung, Pädagogische Maßnahmen vor Ort (z. B. Workshops), Fortbildungen und Trainings für Fachkräfte

Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e. V. wurde im August 2000 gegründet. Der Verein ist bundesweit tätig und hat das Ziel Menschen zu sensibilisieren und zu aktivieren, damit sie gegen Rassismus, Antisemitismus, Islamismus, Islamfeindschaft, Fremdenfeindlichkeit und jede Form rechter Gewalt eintreten. Der Verein verfügt über vielfältige Erfahrungen in der pädagogischen Praxis zu demokratierelevanten Themen – gerade mit Jugendlichen, die mit klassisch-kognitiven Lernformaten schwer zu erreichen sind.

Im Zuge unseres neuen Islamismuspräventionsprojektes "Die Freiheit, die ich meine" erarbeiten und erproben wir innovative und zielgruppenspezifische Konzepte für die Arbeit mit Mädchen und Frauen unterschiedlicher Herkunftskontexte, die ihre Identität unter anderem über ihre religiöse Zugehörigkeit definieren. Mit unserem Projekt wollen wir Mädchen, junge Frauen und Mütter im Berliner Bezirk Mitte stärken und sie zu Multiplikatorinnen machen – innerhalb ihrer Familien, ihres Milieus, ihres Umfeldes sowie Freundeskreises.

Details zu den Angeboten

Beratung

Gesicht Zeigen! hat es sich zur Aufgabe gemacht, immer gut und sorgfältig zu beraten. Schwierigkeiten innerhalb der Gruppe, spezielle Themen, der Wunsch nach vertiefenden Fragestellungen, mehr Theorie oder mehr Praxisnähe – das alles und mehr ist Teil unserer Beratung. Rufen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie vertrauensvoll – auch auf Englisch.

Hotline: +49 30 3030808 21

Ansprechpartner:
Gonca Monypenny: +49 30 3030808 23
Julia Förster: +49 30 3030808 23
Katrin Benzenberg: +49 30 3030808 21

Vor-Ort-Maßnahmen

Workshopreihen für Schülerinnen
(in Kooperation mit Schulen in Berlin Mitte)

Mit Schülerinnen der 9. Klasse führen wir regelmäßig (über den Zeitraum eines Schulhalbjahres oder als Projektwoche) unsere Workshopreihe durch. Das Ziel der Workshopreihe ist das Empowerment der Schülerinnen zu stärken und ihnen Partizipationsmöglichkeiten in der Gesellschaft aufzuzeigen. Darüber hinaus soll ihre Motivation gestärkt werden, sich mit innovativen Ideen selbst einzubringen.

Fortbildungsreihe mit den Kiezmüttern aus dem Weddinger Brunnenviertel und aus Moabit

Wir qualifizieren die Kiezmütter im Sozialraum Wedding und Moabit zu ausgesuchten Themenfeldern der politischen Bildung und bilden sie in folgenden Themenbereichen fort:
  • Religionen in der Einwanderungsgesellschaft
  • Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Diskriminierung und Vorurteile
  • Radikalisierungsprozesse
  • Prävention
Sozialräumliche Vernetzung: "Mitte im Gespräch"

Regelmäßig finden Vernetzungstreffen mit Vertreter/-innen aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft aus Berlin Mitte statt, um gemeinsam über geeignete Präventionsmaßnahmen in Berlin-Mitte nachzudenken und Kooperationen zu ermöglichen.

Informationsmaterial

Islamitivity – Ein interaktives Wissensspiel rund um den Islam und Muslime in Deutschland

Fragen bezogen auf die religiöse Alltagspraxis von Muslimen stehen hier im Fokus. "Warum feiern Muslime noch mal das Opferfest?" und "Was bedeuten eigentlich die Fünf Säulen des Islam?" sowie weitere grundlegende Begriffe werden bei dieser Methode unter dem Motto "Schau hin, hör zu – und verstehe" spielerisch und informativ erklärt. Immer mit dem Ziel, verbreitetes Halbwissen und Vorurteile durch Fakten zu ersetzen. Wie alle Gesicht Zeigen!-Produkte können Sie auch dieses Spiel unter kontakt@gesichtzeigen.de bestellen.

Fortbildung und Trainings

Unsere Fortbildungsangebote wenden sich an Lehrer/-innen und alle, die pädagogisch mit Kindern und Jugendlichen arbeiten oder die in diesen Bereich einsteigen wollen. Wir bieten schulinterne Fortbildungen und vertiefende Seminare an, trainieren Kollegien oder Fachbereiche.

Unsere Fortbildungsangebote:
  • Ideologien der Ungleichwertigkeit
  • Migration, Integration, Diversity
  • Empowerment-Strategien
  • Islam, Islamismus, Islamfeindschaft
  • Radikalisierungsprozesse
  • Demokratie- und Menschenrechtsbildung
Ansprechpartnerinnen:
Gonca Monypenny: +49 30 3030808 23
Julia Förster: +49 30 3030808 23
Katrin Benzenberg: +49 30 3030808 21

Kontakt

Die Freiheit, die ich meine (Gesicht Zeigen! e. V.)
Koppenstrasse 93
10243 Berlin

Telefon: +49 30 30308080
E-Mail: Weis@gesichtzeigen.de
Website: http://www.gesichtzeigen.de/
Facebook-Page: https://www.facebook.com/gesichtzeigen/

Veranstaltungsdokumentation (Februar 2018)

Mit Gewalt ins Paradies (Schwerin, Februar 2018)

Mit immer neuen Handelnden im Feld steigt auch der Bedarf nach der Vermittlung von Ansatzpunkten für Prävention. Der Fachtag in Schwerin war ein Ausgangspunkt für diesen Wissenstransfer. Den ganzen Tag über standen Chancen und Grenzen der Radikalisierungsprävention im Fokus der Diskussion.

Mehr lesen

Thumbnail des Videos "Umma" zum YouTube-Projekt "Bildwelten Islam"
Webvideoformate

Begriffswelten Islam

Im Rahmen von Webvideo-Formaten kooperiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit YouTuberinnen und YouTubern, die sich aus einem persönlichen Interesse heraus mit den in Deutschland geführten Islamdiskursen auseinandersetzen wollen.

Mehr lesen

Der Islamist Metin Kaplan in Bonn, 7. Februar 1999. Kaplan wurde nach seiner Inhaftierung in Deutschland in die Türkei abgeschoben. Dort wurde er am 20. Juni 2005 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Dossier

Islamismus

Seit 9/11 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Wer sind seine Wortführer? Welche Ziele verfolgen sie? Das Dossier führt ein in Vergangenheit und Gegenwart der extremistischen Herrschaftstheorie, die die Welt des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen stellt.

Mehr lesen

Material für die Verlinkung des Infodienstes Radikalisierungsprävention

Sie möchten den Infodienst Radikalisierungsprävention verlinken? Diese Textbausteine und Grafiken können Sie dafür verwenden.

Mehr lesen