Herausforderung Salafismus

Informationsdienst

Demokratiezentrum Baden-Württemberg (DZBW) Fachstelle PREvent!on

Ort: Sersheim

Angebote: Beratung, Pädagogische Maßnahmen vor Ort (z. B. Workshops), Fortbildungen und Trainings für Fachkräfte, pädagogische Materialien

Die Fachstelle PREvent!on entwickelt umfassende Maßnahmen, Strukturen und Strategien zur Prävention von Radikalisierungstendenzen bei Jugendlichen. Des Weiteren gibt sie zivilgesellschaftlichen Akteuren Kompetenzen und Handlungsempfehlungen an die Hand. Zentrale Aufgabe ist dabei die Vermittlung eines Demokratieverständnisses, das von Respekt gegenüber anderen Lebens- und Glaubensentwürfen geprägt ist.

Wir verfolgen das Konzept, dass sich erfolgreiche Präventionsarbeit gegen religiös begründete Radikalisierung durch Langfristigkeit und eine Verankerung vor Ort auszeichnet. Sie kann nur dann wirklich gelingen, wenn kommunale Akteure gemeinsam an der Umsetzung einer Strategie arbeiten. Die Fachstelle PREvent!on bildet Berater/-innen aus, die die kommunalen Akteure bei der Umsetzung einzelner präventiver Maßnahmen oder einer Gesamtstrategie unterstützen.

Der Träger ist die Jugendstiftung Baden-Württemberg (www.jugendstiftung.de).

Details zu den Angeboten

Beratung

Wir beraten Sie telefonisch sowie bei Bedarf persönlich und vor Ort.

Themenfelder
  • Informationen und Ersteinschätzung bei Fällen religiös begründeter Radikalisierung
  • Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung einer Präventionsstrategie vor Ort
  • Sensibilisierungs- und Einführungsvorträge zum Thema religiös begründeter Extremismus
  • Abrufbare Workshopangebote im Themenfeld der Radikalisierungsprävention
  • Vernetzung kommunaler, regionaler und landesweit tätiger Akteure
  • Vermittlung von weiteren Expert/-innen im Themenfeld
E-Mail: PREvention@demokratiezentrum-bw.de

Mobil: +49 171 6234221

Hotline: +49 7042 831711

Ansprechpartner: Jens Ostwaldt

Vor-Ort-Maßnahmen

Wir bieten folgende Vor-Ort-Maßnahmen an. Diese können beispielsweise in Schulen, Moscheevereinen, kommunalen Räumen oder im kirchlichen Umfeld stattfinden.
  • Sensibilisierungs- und Einführungsvorträge zum Thema religiös begründeter Extremismus
  • Informationen und Ersteinschätzung bei Fällen religiös begründeter Radikalisierung
  • Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung einer Präventionsstrategie vor Ort


Informationsmaterial

Aktionskalender "Demokratie leben! Respekt statt Ausgrenzung"

Der Wandkalender im DIN-A2-Format für Schulen bietet Anleitungen, Übungen und Aktionen zum Thema Menschenrechte und Demokratieförderung, die sich ohne großen Aufwand umsetzen lassen. Der Kalender richtet sich nach dem Schuljahr, startet im September und schlägt für jeden Monat eine Aktion oder Übung vor. Damit liefert der Kalender einen roten Faden, um sich im Schuljahr durchgängig mit Menschenrechten, Demokratie und gesellschaftlichen Werten zu beschäftigen. Für die Durchführung einer Projektwoche können die einzelnen Vorschläge sinnvoll kombiniert werden. Beispiele aus dem Kalender:
  • November: „Diskriminierung wahrnehmen“ Rollenspiel und Fotostory (Zeitbedarf: ca. 90 min)
  • Dezember: „Kreuzfahrt“ Welche Werte sind dir wichtig? Übung (Zeit: ca. 60 min)
  • Mai: "Antisemitismus – was ist das?" Positionierung, Diskussion (Zeit: 60 min)
http://www.demokratiezentrum-bw.de/angebote-beratung/angebote-im-schulischen-umfeld/

Fortbildung und Trainings

Zielgruppen
  • Lehrkräfte
  • Fachkräfte der Jugendarbeit und Jugendbildung
  • freiwillig Engagierte aus Flüchtlingshelferkreisen
Jugend unter Strom – Jugendliche im Spannungsfeld extremistischer und populistischer Ideologien (Workshop)

Der Workshop thematisiert aktuell gesellschaftlich relevante extremistische und populistische Ideologien und deren Attraktivitätsmomente für junge Menschen. Ein besonderer Fokus liegt auf (digitalen) Rekrutierungsstrategien. Diese Attraktivitätsmomente werden anhand extremistischer Propagandamaterialien herausgearbeitet, um gemeinsam Strategien und Herangehensweisen für die Präventionsarbeit und vor allem für den pädagogischen Alltag herauszuarbeiten.

Radikal sein! (Fortbildung)

Die Fortbildung besteht aus zwei Modulen und richtet sich an Einrichtungen der Jugend- und Bildungsarbeit, Schulen und Vereine. Die Teilnehmenden sollen befähigt werden, Radikalisierungsverläufe frühzeitig zu erkennen und ihnen zu begegnen. Außerdem sollen im Rahmen der Fortbildung alltagsbezogene Handlungsstrategien zu Fallbeispielen aus der Alltagspraxis der Teilnehmenden entwickelt werden.

Modul 1: Planspiel Dunia – unser Zusammenleben
Modul 2: Vortrag zu den Themen Radikalisierung und Salafismus.

Die Fortbildung wird in Kooperation mit der Fach- und Beratungsstelle Extremismus InsideOut durchgeführt.

Kontakt und weitere Informationen

Jens Ostwaldt, Fachstelle PREvent!on
E-Mail: PREvention@demokratiezentrum.de
Tel.: +49 7042 831711

Kontakt

Demokratiezentrum Baden-Württemberg (DZBW)
Fachstelle PREvent!on – Fachstelle zur Prävention von religiös begründetem Extremismus
Schlossstraße 23
74372 Sersheim

Telefon: +49 7042 83170
E-Mail: info@demokratiezentrum-bw.de
Website: www.demokratiezentrum-bw.de
Facebook-Page: https://www.facebook.com/DZBaWue

Veranstaltungsdokumentation (Februar 2018)

Mit Gewalt ins Paradies (Schwerin, Februar 2018)

Mit immer neuen Handelnden im Feld steigt auch der Bedarf nach der Vermittlung von Ansatzpunkten für Prävention. Der Fachtag in Schwerin war ein Ausgangspunkt für diesen Wissenstransfer. Den ganzen Tag über standen Chancen und Grenzen der Radikalisierungsprävention im Fokus der Diskussion.

Mehr lesen

Thumbnail des Videos "Umma" zum YouTube-Projekt "Bildwelten Islam"
Webvideoformate

Begriffswelten Islam

Im Rahmen von Webvideo-Formaten kooperiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit YouTuberinnen und YouTubern, die sich aus einem persönlichen Interesse heraus mit den in Deutschland geführten Islamdiskursen auseinandersetzen wollen.

Mehr lesen

Der Islamist Metin Kaplan in Bonn, 7. Februar 1999. Kaplan wurde nach seiner Inhaftierung in Deutschland in die Türkei abgeschoben. Dort wurde er am 20. Juni 2005 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Dossier

Islamismus

Seit 9/11 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Wer sind seine Wortführer? Welche Ziele verfolgen sie? Das Dossier führt ein in Vergangenheit und Gegenwart der extremistischen Herrschaftstheorie, die die Welt des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen stellt.

Mehr lesen

Material für die Verlinkung des Infodienstes Radikalisierungsprävention

Sie möchten den Infodienst Radikalisierungsprävention verlinken? Diese Textbausteine und Grafiken können Sie dafür verwenden.

Mehr lesen