Herausforderung Salafismus

Informationsdienst

Koordinierungsstelle Prävention gegen religiös begründete Radikalisierung (DivAN)

Ort: Mainz

Angebote: Beratung

Die Koordinationsstelle ist ein Projekt des Landesjugendamtes Rheinland-Pfalz. Es basiert auf dem Landeskonzept zur "Verhinderung islamistischer Radikalisierung junger Menschen in Rheinland-Pfalz" und wird gefördert vom Bundesprogramm "Demokratie leben!".

DivAN – Diversitätsorientierte Arbeit im Netzwerk
Ziel von DivAN ist der Aufbau eines qualifizierten Adressverteilers zur Weitergabe von Fortbildungsangeboten und zum spezifischen Austausch der pädagogischen Präventionsarbeit in Rheinland-Pfalz.

Die Koordinierungsstelle übernimmt u. a. folgende Aufgaben:
  • Organisation von Fachtagen und Fortbildungen
  • Aufbau eines Präventionsnetzwerkes zur Ausgestaltung eines Präventionskonzeptes
  • Vernetzung der Aktivitäten in Rheinland-Pfalz
  • Verbindung von Theorie (Landeskonzept Rheinland-Pfalz) und Praxis (konkrete Jugendarbeit)


Details zu den Angeboten

Beratung

Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie …
  • in Ihrer Arbeit "Jugend stärken" (wollen)
  • interessiert sind an den theoretischen Grundlagen und der praktischen Umsetzung von Salutogenese und Diversität
  • Interesse an Austausch und Mitarbeit im Präventionsnetzwerk haben
  • Impulse zur nicht-stigmatisierenden, präventiven Jugendarbeit geben wollen
  • in den Adressverteiler "DivAN" aufgenommen werden wollen
Zielgruppen
  • Fachkräfte aus Jugendarbeit und Schulsozialarbeit
  • Fachkräfte aus der Gemeindearbeit und aus Moscheegemeinden
  • Wissenschaftler/-innen aus den Bereichen Islamismus, Salafismus, Islamophobie
  • Fachkräfte aus Beiräten für Migration und Integration
  • Fachkräfte aus der politischen Bildung
Ansprechpartner: Anna Dammermann und Dominik Enders

Kontakt

Koordinierungsstelle Prävention gegen religiös begründete Radikalisierung (DivAN)
Rheinallee 97-101
55118 Mainz

Telefon: +49 6131 967 504
E-Mail: divan@lsjv.rlp.de
Website: https://lsjv.rlp.de/de/unsere-aufgaben/kinder-jugend-und-familie/projekte-gegen-extremismus/praevention-religioes-begruendete-radikalisierung/

Veranstaltungsdokumentation (Februar 2018)

Mit Gewalt ins Paradies (Schwerin, Februar 2018)

Mit immer neuen Handelnden im Feld steigt auch der Bedarf nach der Vermittlung von Ansatzpunkten für Prävention. Der Fachtag in Schwerin war ein Ausgangspunkt für diesen Wissenstransfer. Den ganzen Tag über standen Chancen und Grenzen der Radikalisierungsprävention im Fokus der Diskussion.

Mehr lesen

Thumbnail des Videos "Umma" zum YouTube-Projekt "Bildwelten Islam"
Webvideoformate

Begriffswelten Islam

Im Rahmen von Webvideo-Formaten kooperiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit YouTuberinnen und YouTubern, die sich aus einem persönlichen Interesse heraus mit den in Deutschland geführten Islamdiskursen auseinandersetzen wollen.

Mehr lesen

Der Islamist Metin Kaplan in Bonn, 7. Februar 1999. Kaplan wurde nach seiner Inhaftierung in Deutschland in die Türkei abgeschoben. Dort wurde er am 20. Juni 2005 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Dossier

Islamismus

Seit 9/11 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Wer sind seine Wortführer? Welche Ziele verfolgen sie? Das Dossier führt ein in Vergangenheit und Gegenwart der extremistischen Herrschaftstheorie, die die Welt des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen stellt.

Mehr lesen

Material für die Verlinkung des Infodienstes Radikalisierungsprävention

Sie möchten den Infodienst Radikalisierungsprävention verlinken? Diese Textbausteine und Grafiken können Sie dafür verwenden.

Mehr lesen