Herausforderung Salafismus

Informationsdienst

Think Social Now 2.0 – Verantwortung übernehmen im Internet

Ort: Hamburg

Angebote: Fortbildungen und Trainings für Fachkräfte, Informationsmaterial

Bündnis der Islamischen Gemeinden in Norddeutschland e. V. (BIG)

Das Bündnis der Islamischen Gemeinden in Norddeutschland e. V. (BIG) ist ein Zusammenschluss von 16 Moscheevereinen in Hamburg, Niedersachen und Schleswig-Holstein, in denen wichtige religiöse und soziale Dienstleistungen stattfinden.

Seit den siebziger Jahren unterstützt das Bündnis die islamischen Gemeinden bei ihrer Glaubensausübung und bietet für Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Möglichkeit, neben den Angeboten für die tägliche religiöse Praxis und das religiöse Leben, an verschiedensten An-geboten in Bereichen wie z. B. Bildung, Kultur, interreligiöser Dialog etc. teilzunehmen.

Unsere 16 Gemeinden, Jugendhäuser, unser Islamisches Wissenschafts- und Bildungsinstitut und unsere Aus- und Weiterbildungszentren beteiligen sich an diversen Projekten, welche das friedliche Miteinander fördern und den Zusammenhalt stärken sollen.

Projekt „Think Social Now 2.0 – Verantwortung übernehmen im Internet“

Das Projekt „Think Social Now 2.0 – Verantwortung übernehmen im Internet“ entwickelt ein Modell, wie radikalisierungsfördernden Internetangeboten wirksam begegnet werden kann. Ziel des Projekts ist es, Jugendliche, Angehörige, Bezugspersonen, Schlüsselpersonen und Institutionen sowie sonstige Betroffene auf die Gefahr des religiösen Extremismus – ausgehend von den sozialen Medien – aufmerksam zu machen und vorzubereiten. Es soll die Medienkompetenz der Zielgruppe gestärkt und Nutzen und Gefahren der sozialen Medien nähergebracht werden. Durch die Erstellung und Förderung von Online-Angeboten sollen Alternativen zu bestehenden radikalen Inhalten in den sozialen Medien entstehen.

Details zu den Angeboten

Informationsmaterial

Think Social Now 2.0 bietet zu unterschiedlichen Themenfeldern wie z. B. Islam, Gesellschaft, Kultur etc. Online-Materialien in Form von Videos an.

Die Videos werden auf dem Kanal „ikram enjoydifference“ veröffentlicht.

Fortbildung und Trainings

Wir bieten Seminare, Fortbildungen, Workshops etc. in den Bereichen Medienpädagogik, Kommunikationscoaching, kultursensible Beratung und Social Media an.

Ansprechpartnerin: Neslihan Kocak
n.kocak@thinksocialnow.de

Zielgruppen
  • Jugendliche und junge Erwachsene
  • Eltern oder Erziehungsberechtigte
  • Jugendgemeinden
  • Akteure in den Moscheegemeinden
  • Fachkräfte und Schlüsselpersonen
  • Institutionen


Kontakt

Think Social Now 2.0 – Verantwortung übernehmen im Internet
Böckmannstr. 5
20099 Hamburg

Telefon: +49 40 25328705
E-Mail: info@thinksocialnow.de
Website: www.thinksocialnow.de
Facebook-Page: https://www.facebook.com/ikramenjoydifference

Veranstaltungsdokumentation (Februar 2018)

Mit Gewalt ins Paradies (Schwerin, Februar 2018)

Mit immer neuen Handelnden im Feld steigt auch der Bedarf nach der Vermittlung von Ansatzpunkten für Prävention. Der Fachtag in Schwerin war ein Ausgangspunkt für diesen Wissenstransfer. Den ganzen Tag über standen Chancen und Grenzen der Radikalisierungsprävention im Fokus der Diskussion.

Mehr lesen

Thumbnail des Videos "Umma" zum YouTube-Projekt "Bildwelten Islam"
Webvideoformate

Begriffswelten Islam

Im Rahmen von Webvideo-Formaten kooperiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit YouTuberinnen und YouTubern, die sich aus einem persönlichen Interesse heraus mit den in Deutschland geführten Islamdiskursen auseinandersetzen wollen.

Mehr lesen

Der Islamist Metin Kaplan in Bonn, 7. Februar 1999. Kaplan wurde nach seiner Inhaftierung in Deutschland in die Türkei abgeschoben. Dort wurde er am 20. Juni 2005 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Dossier

Islamismus

Seit 9/11 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Wer sind seine Wortführer? Welche Ziele verfolgen sie? Das Dossier führt ein in Vergangenheit und Gegenwart der extremistischen Herrschaftstheorie, die die Welt des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen stellt.

Mehr lesen

Material für die Verlinkung des Infodienstes Radikalisierungsprävention

Sie möchten den Infodienst Radikalisierungsprävention verlinken? Diese Textbausteine und Grafiken können Sie dafür verwenden.

Mehr lesen