Herausforderung Salafismus

Informationsdienst

turuq

Ort: Freiburg im Breisgau

Angebote: Beratung, Pädagogische Maßnahmen vor Ort (z. B. Workshops)

Durch Beratung, Fortbildungen und Vorträge vermittelt turuq_ Handlungsmöglichkeiten zu dem Themenfeld Islamismus, Islamfeindlichkeit und Islam. Wir analysieren die Attraktivität salafistischer Propaganda und zeigen die vielfältigen Ursachen von Radikalisierung auf.

Die Teilnehmenden werden dafür sensibilisiert zwischen jugendlichem Protest, Provokation und Ideologie zu unterscheiden und erhalten Anregungen für mögliche Gegenstrategien.

Details zu den Angeboten

Beratung

Die Beratung von Multiplikator/-innen findet nach Terminvereinbarung per E-Mail oder Telefonat bei uns oder der anfragenden Institution statt.

Themen
  • Beratung bezüglich des Weiterbildungsbedarfs von Multiplikator/-innen (aus der Jugendarbeit und sozialen Arbeit) bezüglich unserer Themenfelder und unseres Angebotes (Islam, Islamistischer Extremismus bzw. Salafismus)
  • Erstberatung für Multiplikator/-innen bei Fällen, bezüglich auffälliger Radikalisierungstendenzen bei Jugendlichen und dem Umgang damit. Wir begleiten den Prozess und vermitteln gegebenenfalls an das Violence Prevention Network weiter.
Ansprechpartner: Daniel Can (bis Ende 2017), Karim Saleh (ab 2018)

Vor-Ort-Maßnahmen

Unsere Vor-Ort-Maßnahmen richten sich an alle Fachkräfte aus dem Bereich Schule und Jugendarbeit – aus Freiburg sowie überregional.

Vortrag/Workshop für Multiplikator/-innen: Prävention salafistischer Ideologisierung in Schule und Jugendarbeit

Die Einheit (1,5 Stunden) umfasst einen Überblick zu Islamismus im Allgemeinen, die Attraktivität von Salafismus für Jugendliche und Möglichkeiten des Umgangs mit den Themen in Schule und Jugendarbeit.

Fortbildung für Multiplikator/-innen: Zwischen Vielfalt und Radikalisierung

Ganztägige Fortbildung bestehend aus dem Planspiel „babel – lost in translation“ (s. u.) und einem Workshop zu (Neo-)Salafismus und Möglichkeiten der Prävention.

Weitere Workshops für Multiplikator/-innen

Die folgenden Module können in verschiedenen Kombinationen und Längen als Workshop gebucht werden. Zudem können sie mit dem Planspiel oder der interreligiösen Stadtrallye verknüpft werden.

Verfügbare Module:
  • Modul 1: Einführung Islam – Grundlagen, Begriffsklärung, Zahlen
  • Modul 2: Islam in Deutschland
  • Modul 3: Islam, Islamismus, Salafismus – Definition, Geschichte, Ideologie
  • Modul 4: Salafismus als Jugendkultur – Attraktivität, inhaltliche Positionen, öffentliches Auftreten
  • Modul 5: Propaganda, Anwerbung, soziale Medien
  • Modul 6: Islamischer Staat
  • Modul 7: Wege der Radikalisierung – Gründe und Merkmale der (neo-)salafistischen Radikalisierung junger Menschen, Biografiearbeit, genderspezifische Ursachen, migrationsspezifische Ursachen
  • Modul 8.: Radikalisierungsverläufe und Gegenstrategien
  • Modul 9: Prävention – Schwierigkeiten, Provokation & Gefahr, Demokratieerziehung
  • Modul 10: Religion als Ressource in der politischen Sozialisation
Unterrichtseinheiten für Schüler und Schülerinnen
  • Islam – Geschichte, Glaube, Vielfalt inkl. Modul "Islam in Deutschland"
  • Islamismus, Salafismus und Dschihad
  • Islamischer Staat – Geschichte, Ideologie und Propaganda
  • Geflüchtete in Deutschland und Europa – historisch und aktuell
  • Islam und Christentum
  • Monotheistische Religionen
– Projekttage für Schüler und Schülerinnen –

On the Run – eine interreligiöse Stadtrallye in Freiburg

In Kooperation mit dem Orient-Netzwerk e. V. bieten wir für Schulen und Jugendzentren eine interreligiöse Stadtrallye an. Ziel des Projektes ist es, den Jugendlichen einen vorurteilsfreien Zugang zu den Religionen Islam, Christentum und Judentum zu ermöglichen. Mit Fragen zu Glaube, Praxis, Geschichte und Vielfalt der Religionen werden die Teilnehmenden zu verschiedenen Gemeinden und Zentren in Freiburg geleitet, an denen Religion gelebt wird. So lernen sie spielerisch Zusammenhänge und Gemeinsamkeiten der einzelnen Religionen kennen. Sie werden zur kritischen Diskussion aufgefordert, die professionell moderiert auf einen Abbau von Ressentiments zielt.

Planspiel zur Stärkung der interpersonalen und interkulturellen Kompetenz: "babel – lost in translation"

In "babel" nehmen die Teilnehmenden einen kollektiven und einen individuellen Charakter an und werden vor verschiedene Aufgaben gestellt. Jede Gruppe hat eine eigene fiktive Religion, eigene Riten, Moralvorstellungen, Regeln und Gewohnheiten. Für verschiedene Altersgruppen wird das Planspiel inhaltlich und strukturell modifiziert. Es kann zur Stärkung von Teams, zur Sensibilisierung für religiöse und ethnische Diversität und Pluralität oder bei Seminaren und Schulungen als Türöffner eingesetzt werden.

Kontakt

turuq
Kronenestr. 16 a
79100 Freiburg im Breisgau

Telefon: +49 761 74003
E-Mail: info@turuq.org
Website: www.turuq.org
Facebook-Page: https://www.facebook.com/turuq.freiburg/

Veranstaltungsdokumentation (Februar 2018)

Mit Gewalt ins Paradies (Schwerin, Februar 2018)

Mit immer neuen Handelnden im Feld steigt auch der Bedarf nach der Vermittlung von Ansatzpunkten für Prävention. Der Fachtag in Schwerin war ein Ausgangspunkt für diesen Wissenstransfer. Den ganzen Tag über standen Chancen und Grenzen der Radikalisierungsprävention im Fokus der Diskussion.

Mehr lesen

Thumbnail des Videos "Umma" zum YouTube-Projekt "Bildwelten Islam"
Webvideoformate

Begriffswelten Islam

Im Rahmen von Webvideo-Formaten kooperiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit YouTuberinnen und YouTubern, die sich aus einem persönlichen Interesse heraus mit den in Deutschland geführten Islamdiskursen auseinandersetzen wollen.

Mehr lesen

Der Islamist Metin Kaplan in Bonn, 7. Februar 1999. Kaplan wurde nach seiner Inhaftierung in Deutschland in die Türkei abgeschoben. Dort wurde er am 20. Juni 2005 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Dossier

Islamismus

Seit 9/11 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Wer sind seine Wortführer? Welche Ziele verfolgen sie? Das Dossier führt ein in Vergangenheit und Gegenwart der extremistischen Herrschaftstheorie, die die Welt des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen stellt.

Mehr lesen

Material für die Verlinkung des Infodienstes Radikalisierungsprävention

Sie möchten den Infodienst Radikalisierungsprävention verlinken? Diese Textbausteine und Grafiken können Sie dafür verwenden.

Mehr lesen