Herausforderung Salafismus

Serie: Evaluation

Im Rahmen der Serie werden verschiedene Perspektiven auf das Thema Evaluation in der Präventionspraxis dargestellt. In den Artikeln geht es um Sinn, Zweck und Herausforderungen von Evaluationen, um verschiedene Arten von Evaluationen und aktuelle – zum Teil gegensätzliche – Positionen zum Thema. Dabei kommen verschiedene Beteiligte zu Wort: sowohl Akteure, die Evaluationen planen und durchführen als auch solche, deren Projekte evaluiert wurden oder werden.

Die Serie wird in den kommenden Wochen kontinuierlich ergänzt.

Zu den Beiträgen:

Außerdem zum Thema Evaluation im Infodienst:

Serie: Evaluation

Redaktion Infodienst Radikalisierungsprävention

Übersicht: Evaluationen von Projekten der Radikalisierungsprävention

Die Anzahl von Trägern und Projekten im Bereich der Radikalisierungsprävention in Deutschland hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Zahlreiche wissenschaftliche Evaluationsvorhaben befassen sich mit diesen Projekten. Die Redaktion hat eine Übersicht zu bereits durchgeführten sowie aktuell laufenden Evaluationen zur Radikalisierungsprävention im Bereich Salafismus/Islamismus erstellt.

Mehr lesen

Serie: Evaluation

Sarah Häseler-Bestmann

Partizipative Evaluationsforschung

In Ansätzen der partizipativen Evaluationsforschung sind die beteiligten oder betroffenen Personen aktiv an der Bewertung von Maßnahmen oder Interventionen beteiligt, und die Forschung ist an der Handlungspraxis der Akteure ausgerichtet. Der Beitrag stellt den Ansatz aus dem Blickwinkel der Gesundheitsförderung vor.

Mehr lesen

Serie: Evaluation

Andreas Armborst

Evidenzbasierte Prävention von Extremismus und Radikalisierung: Leerstellen und Handlungsbedarf

Eine Handlungsstrategie sollte auf nachweislich funktionierenden Mechanismen beruhen, das ist in vielen Bereichen selbstverständlich. Doch nicht alle derzeitigen Ansätze der Prävention im Phänomenbereich des islamistischen Extremismus können als evidenzbasiert bezeichnet werden. Evidenzbasierte Prävention ist kein Allheilmittel, aber sie hilft, die richtigen Gegenmaßnahmen zu finden. Bisher sind die nötigen Voraussetzungen jedoch noch nicht geschaffen.

Mehr lesen

Serie: Evaluation

Björn Milbradt

(Neue) Evaluationskultur in der Radikalisierungsprävention?

Welche Art von Evaluationen braucht es im Bereich der Radikalisierungsprävention? Wie können und sollen die verschiedenen Akteure dort zusammenarbeiten, wie ihren Austausch gestalten? Solche und ähnliche Fragen stellen sich in vielen Evaluationen (nicht nur) im Bereich der Radikalisierungsprävention. Im Folgenden soll ein Blick auf Ist-Stand, Herausforderungen und Desiderate für das Verhältnis von Präventionspraxis und Evaluationsforschung geworfen werden.

Mehr lesen

Serie: Evaluation

Kurt Möller

Evaluation neu denken: Der Dritte Raum

Die soziale und pädagogische Arbeit in der Radikalisierungsprävention ist ein hochkomplexes Arbeitsfeld mit äußerst vielfältigen Einflussfaktoren und großer Dynamik. Das stellt Evaluationsvorhaben vor große Herausforderungen. Alternative Evaluationsstrategien, welche stärker das Praxiswissen von Angebotsplanenden und -durchführenden einbeziehen, sind gefragt. In einem „Dritten Raum“ können die Sphären von Wissenschaft und Praxis in ein produktives Austauschverhältnis gebracht werden.

Mehr lesen

Serie: Evaluation

Dennis Walkenhorst

Das "Erwartungsdreieck Evaluation": Eine Praxisperspektive

Politik, Wissenschaft und Praxis haben unterschiedliche Erwartungen an Evaluationen. Die von der Politik geforderten kurzfristigen Wirkungsnachweise sind aus Sicht der Praxis unbefriedigend, so Dennis Walkenhorst von Violence Prevention Network e. V. Er wirbt stattdessen für prozessorientierte, partizipative Evaluationen – und fordert die Politik auf, der Präventionspraxis mehr Raum und Zeit zu gewähren.

Mehr lesen

Serie: Evaluation

Milena Uhlmann unter Mitarbeit von Dana Wolf

Evaluation in der Präventionspraxis

Evaluationen ermöglichen empiriegestützte Aussagen über Maßnahmen der Präventionspraxis. Milena Uhlmann vom BAMF skizziert verschiedene Ziele und Arten von Evaluationen. Sie beschreibt Planung und Umsetzung von Evaluationen sowie Herausforderungen, die bei Evaluationen bestehen.

Mehr lesen

Hand mit Stift füllt Multiple Choice Umfrage aus.

Björn Milbradt

Ein Plädoyer für gegenstandsangemessene Evaluationsforschung

Angesichts möglicher Gefahren steht die Politik unter großem Druck, die Wirksamkeit von Maßnahmen der Radikalisierungsprävention zu überprüfen. Doch diese lässt sich weder schnell noch einfach nachweisen, so Björn Milbradt. Die Vielfalt der Maßnahmen und die komplexen Zusammenhänge erfordern komplexe Evaluationsdesigns.

Mehr lesen

Thumbnail des Videos "Umma" zum YouTube-Projekt "Bildwelten Islam"
Webvideoformate

Begriffswelten Islam

Im Rahmen von Webvideo-Formaten kooperiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit YouTuberinnen und YouTubern, die sich aus einem persönlichen Interesse heraus mit den in Deutschland geführten Islamdiskursen auseinandersetzen wollen.

Mehr lesen

Material für die Verlinkung des Infodienstes Radikalisierungsprävention

Sie möchten den Infodienst Radikalisierungsprävention verlinken? Diese Textbausteine und Grafiken können Sie dafür verwenden.

Mehr lesen

Der Islamist Metin Kaplan in Bonn, 7. Februar 1999. Kaplan wurde nach seiner Inhaftierung in Deutschland in die Türkei abgeschoben. Dort wurde er am 20. Juni 2005 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Dossier

Islamismus

Seit 9/11 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Wer sind seine Wortführer? Welche Ziele verfolgen sie? Das Dossier führt ein in Vergangenheit und Gegenwart der extremistischen Herrschaftstheorie, die die Welt des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen stellt.

Mehr lesen