2Ökologie von rechts

Zurück zur Bildergalerie
9 von 10
Bei einem Neonazi-Aufmarsch am 07.04.2001 in Uelzen halten Teilnehmer ein Transparent mit der Aufschrift "Blut und Boden schützen!"

Unterwanderung

So ungefähr alles, was Rechtsextremen zufolge schlecht ist für die "Volksgemeinschaft" und dem "deutschen Boden" schaden kann, wird von ihnen aus einem völkisch-ideologischen Blickwinkel betrachtet. Mit dem Transparent "Blut und Boden schützen" demonstrieren diese Neonazis gegen die sogenannte "Atomlobby". Gemeint sind damit all jene Personen, Organisationen und Konzerne, die politisch und wirtschaftlich von der Atomenergie profitieren oder sie aus persönlicher Überzeugung befürworten. (© JOKER)




Drucken