2Demokratie

Zurück zum Artikel
1 von 1
  Fahnen wehen am Sonntag, 5. Aug. 2007, vor dem Hambacher Schloss bei Neustadt an der Weinstrasse. Das 'Hambacher Fest' vom 27. Mai 1832 feierte im Jahr 2007 sein 175. Jubiläum. Es gilt als die Wiege der Deutschen Demokratie, als sich aus Unmut über die damalige Repressionspolitik und strenge Zensur gegen die pfälzische Bevölkerung durch die bayerische Obrigkeit rund 30.000 Menschen aus allen Schichten und benachbarten Nationen wie Polen und Frankreich vom 27. bis 30. Mai 1832 trafen, um hier ihre Forderungen nach Versammlungs-, Presse- und Meinungsfreiheit, Bürgerrechten und nationaler Einheit kund zu tun. Weiterhin forderten sie eine Neuordnung Europas auf der Grundlage gleichberechtigter Völker, Volkssouveraenität und religiöser Toleranz.
Das Hambacher Schloss bei Neustadt an der Weinstraße. Am 27. Mai 1832 demonstrierten hier etwa 30.000 Menschen für Freiheit, Demokratie und nationale Einheit (© AP)