2Rechtssystem

Zurück zum Artikel
1 von 1
  Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am Dienstag, 28. Nov. 2006. Vor dem 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat am Dienstag die mündliche Verhandlung über die Urteile gegen Schiedsrichter Robert Hoyzer und andere zentrale Figuren im Fussball-Wettskandal begonnen. Der in Leipzig ansässige Senat hat zu entscheiden, ob die Verurteilung Hoyzers zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und fünf Monaten wegen Beihilfe zum Betrug rechtskräftig wird.
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (© AP)