Menschen drängen sich zur Weihnachtszeit in der Fußgängerzone von Essen.

Familie - Zwischen traditioneller Institution und individuell gestalteter Lebensform

Spazierg?nger am Bonner Rheinufer noch im fr?hlingshaften Sonnenschein, w?hrend sich ?ber dem Siebengebirge mit schweren Wolken ein Gewitter ank?ndigt. Bonn, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, 26.03.2006 | Automated translation: Walkers at the Bonn Rhine still spring-like sunshine, while a thunderstorm appears on the Seven Mountains with heavy clouds.. Bonn, North Rhine-Westphalia, Germany, 26.03.2006 (© picture alliance/JOKER )
Seit Jahrzehnten finden tiefgreifende Veränderungen statt, die Wesen und Gestalt von Familie und das Verhältnis von Familie und Gesellschaft betreffen. Der Wandel hat die Familie fraglos verändert. Grundlegende Regelmäßigkeiten von Familienstruktur und Familienentwicklung bestehen aber fort.

Familie

Familie in Deutschland – Stabilität und Wandel

Seit den 1960er-Jahren ist die Entwicklung der Familien in Deutschland durch Wandel und Beständigkeit gekennzeichnet. Zahlreiche Analysen vermitteln den Eindruck, dass die Familie sich auflöse oder ihren Charakter grundlegend verändere. Dies ist jedoch falsch. Sowohl die Bedeutung der Elternrolle als auch die hohe Wertschätzung von Familie bestehen fort. Weiter...

Familie

Was ist Familie? Eine Frage von hoher gesellschaftspolitischer Relevanz

Das traditionelle Verständnis von Familie ist zwar noch weit verbreitet, stimmt aber mit der Lebenspraxis vieler Menschen nicht mehr überein. Mittlerweile haben sich andere Lebensformen verbreitet, die vom konventionellen Modell abweichen. Das wirft Fragen auf: Welche Merkmale lassen sich zur Bestimmung von Familien heranziehen? Oder gibt es überhaupt geeignete Merkmale? Weiter...

Familie

Der Wandel von der vorindustriellen zur modernen Familie

Die Zeit zwischen 1955 und 1968 galt allgemein als Blütezeit von Ehe und Familie, weil die eheliche Kernfamilie in dieser Zeit eine besondere Monopolstellung innehatte. Seit Ende der 1960er-Jahre hat eine Pluralisierung der Lebensformen und Individualisierung der Lebensführung eingesetzt. Heute bietet die Ehe nur noch den rechtlichen Rahmen für eine Lebensform. Weiter...

Familie

Die familiendemografische Entwicklung in Deutschland

Der demografische Wandel hat sich in Ost und West teilweise sehr unterschiedlich vollzogen. Nach der Wiedervereinigung haben sich die Unterschiede aber nur partiell verringert. Beispielsweise gibt es kaum einen Unterschied beim Erstgeburtsalter. Der Anteil nichtehelicher Geburten ist wiederum in den neuen Bundesländern doppelt so hoch wie in den alten. Weiter...

Materialien zum Kapitel "Familie"

Familie

Pluralisierung der Lebensformen: Mehr Vielfalt und kleinere Haushalte

Die Pluralisierung der Lebensformen hat hauptsächlich bei den 20- bis 35-Jährigen zugenommen. Zu den wenigen neu entstanden Lebensformen gehören die gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften, Fernbeziehungen und gewollt kinderlose Ehen. Parallel zu den vielfältigen Lebensformen ist eine beständige Verringerung der durchschnittlichen Haushaltsgröße zu beobachten. Weiter...

Familie

Veränderte Binnenstrukturen der Familie

Eine beträchtliche Wandlung hat sich in den Beziehungen zwischen den Partnern sowie zwischen Eltern und Kindern vollzogen. In modernen Partnerschaften steht nun die emotionale Befriedigung und nicht mehr die gemeinsame Pflichterfüllung im Mittelpunkt. In der Eltern-Kind-Beziehung steht die Förderung des Kindeswohls im Fokus. Weiter...

Familie

Spezielle Familienprobleme – Oft ignoriert, manchmal überakzentuiert

Die Familie der Gegenwart weist drei prinzipielle Problemfelder auf. Das erste Problem besteht in der unflexiblen Struktur der modernen Kernfamilie. Als zweitens sind die spezifischen Probleme im Verhältnis der Familienmitglieder untereinander zu nennen. Das dritte Problemfeld bezieht sich auf Probleme im Verhältnis Familie und Gesellschaft. Weiter...

Familie

Zur Zukunft der Familie in Deutschland – weder Auflösung noch Renaissance

Die weitere Entwicklung der Familie ist im Detail kaum vorhersehbar. Es ist jedoch davon auszugehen, dass sich die Familie der Zukunft nicht grundlegend von der Gegenwart unterscheiden wird. Ebenso unwahrscheinlich ist die Auflösung des Familiemodells. Mittelfristig könnte es aber zu einer weiteren Pluralisierung der Lebensformen kommen. Weiter...

Familie

Weiterführende Literatur

Hier finden Sie Literaturhinweise zum Kapitel "Familie - Zwischen traditioneller Institution und individuell gestalteter Lebensform". Weiter...