Die Logos deutscher Parteien: CDU, SPD, DIE LINKE, GRÜNE, CSU, AfD, BIW, Die PARTEI, Die Tierschutzpartei, FAMILIE, FDP, FREIE WÄHLER, NPD, ÖDP, PIRATEN und SSW.

Bilder des Artikels: Die Finanzierung der Parteien in Deutschland

Eine Spendenquitttung aus dem CDU Spendomat im Foyer des Konrad-Adenauer-Hauses, der Bundeszentrale der CDU in Berlin. An dem Automat im Stil eines Parkscheinautomaten können Unterstützer ihre Parteispenden direkt einzahlen. Spenden sind in Bar oder mit Karte und zwischen 50 Cent und 100 Euro möglich.



Themengrafik

Bundesverfassungsgericht

"Der Schutz des Grundgesetzes" - das ist die wichtigste Aufgabe des Bundesverfassungsgerichts. Aber auch in Streitfällen zwischen den Ländern oder den Ländern mit dem Bund entscheidet Karlsruhe.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten Parteien

Einnahmen und Ausgaben

Die fünf Bundestagsparteien konnten 2014 insgesamt Einnahmen in Höhe von 422,5 Mio. Euro verbuchen. Die höchsten Einnahmen hatte die SPD, die geringsten die Linkspartei. Die Ausgaben der Parteien beliefen sich auf 449,1 Mio. Euro. Die höchsten Ausgaben hatte die SPD, die geringsten die Linkspartei. Das meiste Geld wurde mit 146,2 Mio. Euro für Wahlkämpfe aufgewendet.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten Parteien

Staatliche Parteienfinanzierung

Die Parteien in der Bundesrepublik finanzieren sich zu einem erheblichen Teil aus staatlichen Mitteln. Für das Jahr 2016 waren 21 Parteien anspruchsberechtigt. Von den insgesamt festgesetzten 160,5 Mio. Euro entfielen auf die fünf Bundestagsparteien 139,8 Mio. Euro, auf die nicht im Bundestag vertretenen Parteien 20,8 Mio.

Mehr lesen