Obama

Glossar

Archaismus

Ein Archaismus ist ein von der Entwicklung überholtes, unmodernes Wort, eine altertümliche Ausdrucksweise. In den allgemeinen einsprachigen Wörterbüchern des Deutschen werden diese Wörter mit "veraltend" oder "veraltet" gekennzeichnet. "Veraltend" bedeutet, dass das benutzte Wort (Backfisch für junges Mädchen, hanebüchen für unerhört) nicht mehr zum aktiven Wortschatz der Sprachteilnehmer gehört und meist, oder nur noch ausschließlich, von der älteren Generation benutzt wird. Mit "veraltet" werden solche Wörter (Muhme, Gevatter, Base, fürbass) gekennzeichnet, die man noch in älteren literarischen Texten findet oder die mit ironischer scherzhafter Absicht von den Sprechern verwendet werden. Sie werden als stilistische Mittel in der Literatur, Politik und Werbung eingesetzt.




21.09.2010



Publikationen zum Thema

Sprache

Sprache

Sprache ist allgegenwärtig – durch sie verleihen wir unseren Gedanken Ausdruck...

Sprache und Politik

Sprache und Politik

Wachstumsbe-
schleunigungs-
gesetz? Lohnzurück-
haltung?

Zum Shop