22014 – Ein Ausblick in Bildern

Zurück zur Bildergalerie
6 von 18
Autobahn

1. Mai: Neues Punktesystem in Flensburg

Ab dem 1. Mai gilt in Flensburg ein neues Punktsystem. Künftig führen nur noch schwere Verstöße gegen die Verkehrssicherheit zu Punkten in der Verkehrssünderkartei. Zugleich wird der Führerschein schon ab 8 Punkten entzogen, bisher waren es 18.
Zu schweren Vergehen zählen etwa das unerlaubte Entfernen vom Unfallort oder Fahren ohne Fahrerlaubnis. Generell wird die Eintragungsgrenze für Verkehrsverstöße von bislang 40 auf 60 Euro angehoben. Dafür müssen Autofahrer für einige Delikte ab dem 1. Mai tiefer in die Tasche greifen. Unerlaubtes Fahren in der Umweltzone kostet dann 80 statt 40 Euro. Wer mit dem Handy am Steuer telefoniert oder die Winterreifenpflicht missachtet, muss künftig 60 statt wie bisher 40 Euro zahlen. Teurer werden auch Verstöße gegen die Vorfahrtsregel (70 statt 50 Euro).

Links:

flickr/sejanc)