22014 – Ein Ausblick in Bildern

Zurück zur Bildergalerie
14 von 18
Blick auf Gamla Stan, Stockholm.

14.September: Parlamentswahl in Schweden

Am 14. September wählen die Schweden die Abgeordneten ihres Reichstags. Gleichzeitig zur Parlamentswahl finden Provinz- und Kommunalwahlen statt. Seit Oktober 2010 hat Schweden eine bürgerliche Minderheitsregierung. Die Moderate Sammlungspartei von Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt koaliert mit der Liberalen Volkspartei, der Zentrumspartei und den Christdemokraten. Reinfeldts Koalition wird von der Grünen Partei geduldet. Die Sozialdemokraten sind als stärkste Partei in der Opposition. Bei der Wahl 2010 hat es mit den Schwedendemokraten erstmals eine rechtspopulistische Partei ins Parlament geschafft.
Schweden hat eine Erbmonarchie, in der der König das Staatsoberhaupt ist – mit ausschließlich repräsentativer Funktion. Das Parlament wird alle vier Jahre nach dem Verhältniswahlrecht gewählt. Es gilt eine Vier-Prozent-Hürde.

Links:

Lizenz: cc by/2.0/de (Mispahn)