2Die Ausstellung "Entartete Kunst" in München

Zurück zur Bildergalerie
6 von 10
Die Skulptur "Schwangere" der Bildhauerin Emy Roeder (1890-1971) galt lange Zeit als verschollen. Anfang Juli 1937 war die Plastik vom Deutschen Reich beschlagnahmt worden. 2010 war sie dann bei zufällig bei Grabungen vor dem Roten Rathaus in Berlin wiedergefunden worden. Der sogenannte "Berliner Skulpturenfund" hatte insgesamt 16 Werke, die im NS beschlagnahmt worden waren, ans Tageslicht befördert. Das Foto zeigt die restaurierten Überreste der ursprünglich 80 cm großen Skulptur bei einer Ausstellung in Karlsruhe 2011.
Die Skulptur "Schwangere" der Bildhauerin Emy Roeder (1890-1971) galt lange Zeit als verschollen. Anfang Juli 1937 war die Plastik vom Deutschen Reich beschlagnahmt worden. 2010 war sie dann bei zufällig bei Grabungen vor dem Roten Rathaus in Berlin wiedergefunden worden. Der sogenannte "Berliner Skulpturenfund" hatte insgesamt 16 Werke, die im NS beschlagnahmt worden waren, ans Tageslicht befördert. Das Foto zeigt die restaurierten Überreste der ursprünglich 80 cm großen Skulptur bei einer Ausstellung in Karlsruhe 2011. (© picture-alliance/dpa)