Flüchtlinge am 31.08.2015 am Bahnhof in München.

Flucht

Täglich flüchten Menschen nach Europa. Die Aufnahmeländer stellt das vor immense Herausforderungen. Die Themenseite vereinigt Angebote der bpb zu Flucht und Zuwanderung.

Grafiken zu Asyl

Infografiken

Zahlen zu Asyl in Deutschland

Wie viele Anträge auf Asyl werden in Deutschland gestellt? Wer sind die Antragsteller und woher stammen sie? Und wie viele Anträge sind erfolgreich? Wir stellen die wichtigsten Zahlen zum Thema Asyl und Flüchtlinge monatlich aktualisiert in einfachen Infografiken dar. Weiter...

EU-Staaten setzen auf Abschottung (Grenze zwischen Griechenland und Mazedonien)

Flucht und Asyl

Migrationspolitik - April 2016

Was ist in der Migrations- und Asylpolitik im letzten Monat passiert? Wie haben sich die Flucht- und Asylzahlen entwickelt? Wir blicken zurück auf die Situation in Deutschland und Europa. Weiter...

Dossierbild für "Einfach Politik - Flucht und Asyl": Links: Zerstörte Gebäude in der syrischen Stadt Homs im Mai 2014. Rechts: Flüchtlinge im September 2015 in einer Halle in Hanau, die als Erstaufnahmeeinrichtung genutzt wird.

einfach Politik

einfach Politik: Flucht und Asyl

Viele Menschen fliehen aus ihren Heimatländern.
Deshalb wird über Flüchtlinge viel gesprochen.
Um sich gut eine eigene Meinung zu bilden,
ist es wichtig sich zu informieren.
"einfach Politik: Flucht und Asyl" informiert
und gibt in verständlicher Sprache Antworten.
Weiter...

Flüchtlinge auf dem Bahnhof in Zagreb / Kroatien, September 2015

Unterrichtsthema

Flucht und Asyl

Die hohe Zahl der Asylsuchenden ändert den Alltag an den Schulen - zumal ein großer Teil der Flüchtlinge minderjährig und schulpflichtig ist. Somit erreicht das Thema Flucht und Asyl ganz unmittelbar auch den Unterricht. Lehrkräfte können sich hier gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern über die Hintergründe der Flüchtlingsbewegungen informieren, sich umsichtig mit den vielfältigen Motiven für Flucht auseinandersetzen und an ihrer Schule die Grundlagen für ein friedliches Miteinander legen. Weiter...

Ibrahim

Dossier Homosexualität

Schwul, verfolgt, geflohen

Ibrahim wäre im Libanon fast umgebracht worden. Dieser Film zeigt, wie er sich in Deutschland endlich frei ausleben kann. Weiter...

Asylantragsteller stehen am 03.03.2015 vor dem LaGeSo (Landesamt für Gesundheit und Soziales) in Berlin. Dieses ist die erste Anlaufstelle für Flüchtlinge in Berlin, um einen Asylantrag zu stellen.

Hintergrund aktuell (10.03.2016)

Interview: "Diversität als gesellschaftliche Ressource"

Jochen Oltmer ist Professor für Neueste Geschichte am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück. Im Interview mit bpb.de spricht er über wenig wirkungsvolle Asylpakete, eine "Kultur des Wegschauens" und aktuelle Chancen und Herausforderungen von Flucht und Asyl. Weiter...

Flüchtlinge passieren die Grenze zwischen Serbien und Mazedonien. Um die gefährlichen Überfahrten zu unterbinden, entsendete die NATO drei Kriegsschiffe in die Ägäische See, 12.02.2016

Flucht und Asyl

Migrationspolitik - Der Monatsrückblick

Der Monatsrückblick bietet aktuelle Information zur Migrations- und Asylpolitik seit Januar 2016: Wie haben sich die Flucht- und Asylzahlen entwickelt? Welche politischen Entwicklungen und Ereignisse fanden statt? Hier können Sie die Situation in Europa und Deutschland im Auge behalten. Weiter...

Flüchtlingsfamilie aus Afghanistan nach ihrer Ankunft in Dortmund.

Lokaljournalismus

Flüchtlinge und Berichterstattung

"Genau hinschauen und schreiben, was ist", antwortet Uwe Vetterick, Chefredakteur der Sächsischen Zeitung aus Dresden, auf die Frage, wie man als Lokalzeitung angemessen über die Unterbringung und das Leben von Flüchtlingen berichten kann. Sorgen ernst nehmen, Vorurteile abbauen – das Dossier "Zuflucht Deutschland" aus der drehscheibe 10/2015 sowie Beiträge aus der Sonder-Publikation "Angekommen in Deutschland" zeigen, wie Lokalzeitungen in der Flüchtlingsdebatte Stellung beziehen können. Weiter...

Ein Mann aus Syrien zeigt am 10.09.2015 in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Hohenmölsen (Sachsen-Anhalt) seine Aufenthaltsgestattung.

Julia Kraft

Welche verschiedenen Schutzformen können im Asylverfahren erteilt werden?

Schutzsuchende, die in Deutschland Asyl suchen, haben unterschiedliche Gründe, aus denen sie ihr Herkunftsland verlassen haben. Das deutsche Asylrecht erkennt jedoch nicht jede Motivation, in die Bundesrepublik einzureisen, als asylrelevant an. Weiter...

Geflüchtete warten vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) in Berlin auf ihre Registrierung.

Jochen Oltmer

Warum ist die Bundesrepublik Deutschland 2015 Ziel umfangreicher globaler Fluchtbewegungen geworden?

2015 reisten ca. 1,1 Millionen Menschen nach Deutschland ein, um hier Asyl zu beantragen. Damit erreichte die Fluchtzuwanderung ein nie dagewesenes Ausmaß in der Geschichte der Bundesrepublik. Welche Faktoren haben zu dieser Entwicklung beigetragen? Weiter...

Cover Was geht? Flucht und Asyl

Flucht und Asyl

Warum fliehen so viele Menschen aus ihrer Heimat? Nimmt Deutschland wirklich viel mehr Menschen auf als andere europäische Länder? In dieser Ausgabe von Was geht? dreht sich alles um das Thema Flucht und Asyl. Weiter...

Unterrichtsmaterial für Willkommenklassen

Unterrichtsthema

Unterrichtsmaterial für Willkommensklassen

Bundesweit entstehen derzeit sogenannte Willkommensklassen. Ziel ist es, ausländischen Kindern und Jugendlichen in diesen Lerngruppen die deutsche Sprache beizubringen, um sie schnellstmöglich in eine reguläre Schulklasse integrieren zu können. Hier finden Sie Vorschläge für den Unterricht in Flüchtlingsklassen.

Bitte melden!

Die bpb möchte dieses Angebot ausbauen. Was brauchen Sie für Ihren Unterricht von Flüchtlingsklassen? Mit welchen Formaten können Sie gut arbeiten, mit welchen weniger? Die Redaktion freut sich über Ihr Feedback!

Weiter...

Flüchtlinge auf dem Bahnhof in Zagreb / Kroatien, September 2015

Unterrichtsthema

Flucht und Asyl

Ein großer Teil der ankommenden Flüchtlinge ist minderjährig und daher schulpflichtig. Das Thema Flucht und Asyl erreicht somit unmittelbar den Unterricht. Lehrkräfte können sich hier gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern über die Hintergründe der Flüchtlingsbewegungen informieren und sich mit den Motiven für Flucht auseinandersetzen. Weiter...

"Der junge Siyar" (© Dualfilm)

kinofenster.de: Aktuelles Thema: Flucht und Asyl

Das Weltkino hat sich in den vergangenen zehn Jahren verstärkt mit den Themen Flucht und Migration beschäftigt. Aus aktuellem Anlass hat kinofenster.de einige Filmbesprechungen und Hintergrundartikel aus dem Kinofenster-Archiv zusammengestellt, die helfen sollen, Kindern und Jugendlichen eines der dringlichsten Probleme unserer Zeit zu vermitteln. Weiter...

Denkmal der Unterzeichnung des "Schengener Abkommen" in Schengen (Luxemburg)

Hintergrund aktuell (24.03.2015)

26. März 1995: Der Schengen-Raum wird Realität

Die Abschaffung der Grenzkontrollen innerhalb Europas begann vor zwei Jahrzehnten mit der Inkraftsetzung des Schengen-Vertrages. Was vielen Menschen in Europa einen freien Reiseverkehr ermöglicht, wird in Drittstaaten oft als Abschottung des Kontinents nach außen gesehen. Weiter...

Grenzkontrollen durch dänische Polizisten am Grenzübergang A7/E45, Ellung, 04.01.2016

euro|topics

Steht Schengen vor dem Aus?

Angesichts hundertausender Flüchtlinge haben mehrere Schengenstaaten vorübergehende Grenzkontrollen eingerichtet. Eine dauerhafte Schließung von Grenzen könnte die Wirtschaft nach Einschätzung französischer Experten mehr als 100 Milliarden Euro kosten. Ist das grenzenlose Europa noch zu retten? Weiter...

Flüchtlinge aus der Sowjetzone, die das Notaufnahmeverfahren hinter sich haben und nun auf dem Flugplatz Tempelhof in Berlin auf den Abflug nach West-Deutschland warten. Aufnahme vom Januar 1953. Der seit Monaten ununterbrochene Strom von Flüchtlingen aus der Sowjetzone hat am 26.11.1953 einen neuen Rekord erreicht. Rund 3000 Asylsuchende meldeten sich an diesem Tage bei der Flüchtlingstelle in der Kuno-Fischer-Straße in Berlin.

Jochen Oltmer

Wie ist das Asylrecht entstanden?

Das moderne Asylrecht entwickelte sich im Zuge der europäischen Nationalstaatsbildung im 19. Jahrhundert, die von großen Fluchtbewegungen begleitet war. Über die jeweilige nationale Gesetzgebung zum Schutz von Flüchtlingen hinaus, bildet heute die Genfer Flüchtlingskonvention von 1951 die Grundlage des internationalen Flüchtlingsrechts. Weiter...

Bevölkerung mit Migrationshintergrund I

Migration - Vom Gastarbeiter zum Menschen mit Migrationshintergrund

Geschichte der Zuwanderung nach Deutschland nach 1950

Aufgrund des rasanten Wirtschaftswachstums kam es Mitte der 1950er-Jahre zu einem Arbeitskräftemangel. Die Bundesrepublik begann im Ausland Arbeitskräfte anzuwerben. Die Boomjahre der Anwerbung endeten 1973. Die Zuwanderung nahm nach der Wiedervereinigung stark ab. Weiter...

Koffer

Kurzdossiers

Zuwanderung, Flucht und Asyl: Aktuelle Themen

Dieses Kurzdossier legt komplexe Zusammenhänge aus den Bereichen Zuwanderung, Flucht und Asyl sowie Integration auf klare Art und Weise dar. Es bietet einen fundierten Einstieg, in dem es Hintergründe näher beleuchtet und verschiedene Standpunkte wissenschaftlich und kritisch abwägt. Darüber hinaus enthält es Hinweise auf weiterführende Literatur und Internet-Verweise, um sich eingehender mit der Thematik befassen zu können. Weiter...

Bei einem Erstligaspiel zwischen Borussia Dortmund und Hannover 96 am 25. Oktober 2014 halten Fans ein Banner mit der Aufschrift "Refugees welcome" in die Höhe.

Dossier Rechtsextremismus

Debatte: Kommunale Flüchtlingspolitik

2014 sind so viele Flüchtlinge nach Deutschland gekommen wie seit Jahren nicht mehr, 2015 werden es noch mehr sein. Die rechtsextreme Szene lässt sich keine Gelegenheit entgehen, gegen die Flüchtlinge zu agitieren – immer häufiger in bedrohlichem Ausmaß. Was können Politik und Zivilgesellschaft in dieser Situation leisten? Weiter...

Herkunftsländer

Die meisten Erstanträge auf Asyl wurden seit Jahresbeginn von Menschen aus diesen Ländern gestellt. Hier können Sie sich einen Überblick über die jeweilige Situation in einigen Herkunftsländern verschaffen. Wir arbeiten daran, die Liste der Länder zu erweitern.

Syrien

Syrien

Der Syrien-Konflikt ist weiter eskaliert – und hat mehr als 200.000 Menschenleben gefordert. Über 9 Millionen Menschen – fast die Hälfte der Bevölkerung – sind auf der Flucht.

Jesidische Flüchtlinge im Irak auf der Flucht vor dem "Islamischen Staat"

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 25/2015)

Flucht und Asyl

Weit über 50 Millionen Menschen befinden sich weltweit auf der Flucht, die Hälfte davon sind Minderjährige. Auch wenn nur ein kleiner Anteil davon in Europa Schutz sucht, fordern die stark steigenden Asylbewerberzahlen die bisherigen Strukturen und Verfahren heraus. Weiter...

Migranten aus Myanmar

Hintergrund aktuell (18.06.2015)

Weltflüchtlingstag 2015

Aufflammende Konflikte haben in den letzten Jahren immer mehr Menschen gezwungen, aus ihrer Heimat zu fliehen. In der Hoffnung auf mehr Sicherheit und ein besseres Leben setzen sie sich großen Gefahren aus. Die Flüchtlingszahl hat im vergangenen Jahr einen traurigen Rekord erreicht: Knapp 60 Millionen Menschen befanden sich auf der Flucht. Ihnen ist der Weltflüchtlingstag der Vereinten Nationen am 20. Juni gewidmet. Weiter...

Migranten: In den Weltregionen lebende Zuwanderer nach ihrer Herkunft

Migration

Migration hat bedeutende Folgen für die Entsende-, Aufnahme- und Transitländer sowie für die Migranten selbst. Einen ganzheitlichen globalen Governanceansatz zur Migrationssteuerung gibt es bislang nicht. Faktisch existiert zwar ein internationales Migrationsregime, teilweise fehlen jedoch stimmige und einheitliche Strukturen. Weiter...

Migration aus Afrika nach Europa – Ursachen und Folgen

Armut und Migration

Armut hat viele Facetten, die zur Entstehung von Konflikten und Kriegen beitragen. Um Armut und Unsicherheit zu entfliehen, versuchen viele Betroffene, in sichere und wohlhabendere Staaten zu gelangen. Dies stellt die Aufnahmeländer vor erhebliche Herausforderungen, die positiven Effekte der Zuwanderung werden dabei häufig übersehen. Weiter...

Die Entwicklung zur multiethnischen Gesellschaft

Migration und Integration

Deutschland befindet sich seit dem Anwerbevertrag mit Italien im Jahr 1955 auf dem Weg zu einem Einwanderungsland. Migrantinnen und Migranten sind zu einem wichtigen Teil der deutschen Sozialstruktur geworden. Ihre Zahl wird weiter zunehmen, und Deutschland steht vor der Aufgabe, ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Weiter...

Zahlen und Fakten: Infografiken zur Migration

Willkommen auf Deutsch

In den niedersächsischen Dörfern Appel und Tespe sollen Flüchtlinge aufgenommen werden. Welche Sorgen haben die Einwohner des Dorfes? Wie können sie ihren neuen Nachbarn helfen? Und welche Erwartungen haben die Flüchtlinge an ihr Leben in Deutschland?

Aus der Mediathek

Marei Pelzer

Dossier Menschenrechte

"Geschlechtsspezifische Verfolgung findet in vielen Fällen im Privaten statt"

Gibt es besondere Verfolgungsarten, unter denen vor allem Frauen zu leiden haben? In welchen Fällen führt die Verfolgung aufgrund des Geschlechts zur Asylanerkennung? Ein Gespräch mit Marei Pelzer über geschlechtsspezifische Fluchtursachen. Weiter...

Ein Teilnehmer einer bundesweiten Demonstration für die Interessen von Flüchtlingen hält am 28.02.2015 auf dem Theaterplatz in Dresden (Sachsen) eine Weltkugel mit der Aufschrift "Solidarität" hoch

Marcus Engler/Jan Schneider

Deutsche Asylpolitik und EU-Flüchtlingsschutz im Rahmen des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems

2014 befanden sich weltweit rund 52 Millionen Menschen auf der Flucht. Vor diesem Hintergrund ist auch in Deutschland die Zahl der Asylanträge deutlich gestiegen. Die deutsche Asylpolitik ist dabei immer im Rahmen des internationalen Flüchtlingsrechts und des gemeinsamen Systems des Flüchtlingsschutzes in der EU zu betrachten. Ein Überblick. Weiter...

Bootsflüchtlinge vor der spanischen Insel Teneriffa

Dossier Menschenrechte

Festung Europa

In der EU gelten umfassende menschenrechtliche Verpflichtungen für alle Mitgliedstaaten. Die Realität sieht indes häufig anders aus – insbesondere an den EU-Außengrenzen: Hier werden zunehmend Maßnahmen getroffen, um Menschen gar nicht erst Zutritt zum Hoheitsgebiet der EU zu gewähren. Weiter...

Flüchtlinge an der Grenze zwischen Griechenland und Mazedonien

euro|topics-Debatte

Ist Europa mit Flüchtlingen überfordert?

Chaos an den Grenzen, überfüllte Aufnahmestellen, brennende Asylunterkünfte: Die Flüchtlingskrise ist eines der drängendsten Probleme Europas. Wie sollen die EU-Staaten auf den Zuzug hunderttausender Menschen reagieren? Weiter...

Afrikanischer Flüchtling am Zaun von Melilla

euro|topics-Debatte

Ausbau der Festung Europa?

Frankreich hindert Migranten an der Einreise aus Italien, Ungarn macht seine Grenze zu Serbien dicht, die EU plant Militäreinsätze gegen Schlepper. Setzt Europa nur noch auf Abschottung? Weiter...

In der Metallwerkstatt des Bildungswerks der Sächsischen Wirtschaft in Chemnitz starten Thai Minh Nguyen und Oanh Ngo To (v.l.) aus Vietnam in die Ausbildung zum Mechatroniker. Insgesamt sechs junge Leute aus Bulgarien, Polen und Vietnam haben ihre Berufsausbildung in den sogenannten Mangelberufen aufgenommen.

Dossier Europäische Union

Migration

Die Migration ist ein wichtiges Thema in der Europäischen Union, das unter ganz verschiedenen Gesichtspunkten diskutiert wird. Auf der einen Seite werben die EU-Staaten um Einwanderer, weil qualifizierte Berufstätige dringend benötigt werden. Auf der anderen Seite versucht die EU, die Einreise von sogenannten Wirtschaftsflüchtlingen zu verhindern oder zumindest zu beschränken. Weiter...

Erklärtes Ziel der Integrationskurse ist u.a., Arbeitslosigkeit und Abhängigkeit von Sozialleistungen bei Zuwanderern zu verringern.

Dossier

Grundlagendossier Migration

16 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund leben 2010 allein in Deutschland. Was bedeutet das für die Integration? Wie sieht das Asyl- und Zuwanderungsrecht in Europa aus, und welche globalen Trends zeichnen sich ab? Weiter...

Überladene Flüchtlingsboote, die von Grenzpolizeien aufgegriffen werden, bestimmen das Bild illegaler Migranten in der EU. Der größere Teil der Flüchtlinge kommt jedoch auf dem Landweg über Ost- oder Südosteuropa.

Europa kontrovers

Migration

Einwanderung ist für die Zukunft der EU unverzichtbar. Aber welche Migranten braucht Europa? Wie kann die EU von Zuwanderung profitieren und gleichzeitig die Menschenrechte achten? Vier Experten geben unterschiedliche Antworten auf diese Fragen. Weiter...

Teaserbild: A very German Welcome - Willkommen auf Deutsch

Willkommen auf Deutsch

Wie reagieren Menschen, wenn in ihrer Nachbarschaft Asylsuchende untergebracht werden? Der Film "Willkommen auf Deutsch" geht diesem Thema nach und beschäftigt sich mit den gesellschaftlichen Auswirkungen der Asyl- und Flüchtlingspolitik. Weiter...

 

Stichwort

Flüchtlinge

Personen, die aufgrund ihrer ethnischen Zugehörigkeit oder Religion in ihrem Heimatstaat verfolgt werden bzw. aufgrund der sozialen, wirtschaftlichen oder politischen Bedingungen bzw. eines (Bürger-)Krieges ihr Heimatland verlassen mussten. ...

Zum Stichwort

bpb:magazin 2/2015 - Thema Flucht

Der syrische Karikaturist Hussam Sarah wurde, nachdem er Lokalpolitiker in seinen Bildern persifliert hatte, vom Assad-Regime sechs Monate inhaftiert, bevor er dann über die Türkei nach Deutschland fliehen konnte. Hier beantragte er Asyl. Wir haben ihn gebeten, für die aktuelle Ausgabe des bpb:magazins seine Sicht des Themas Flucht zu zeichnen. Das bpb:magazin mit Angeboten zum Thema Flucht gibt's hier. Weiter... 

Länderprofile

Länderprofile Migration: Daten - Geschichte - Politik

Ein Länderprofil enthält Informationen über Zuwanderung, Flucht und Asyl sowie Integration in einem bestimmten Land. Diese Informationen bestehen aus: Daten und Statistiken, Geschichtlichen Entwicklungen, Rechtlichen und politischen Maßnahmen, Aktuellen Debatten in den Ländern. Weiter... 

Flüchtlingsstrom nach Westberlin 1961Themenseite

Flucht und Vertreibung

Alles zurücklassen und aus der Heimat fliehen: Kriege und Gewalt zwingen immer wieder viele Flüchtlinge zum Aufbruch ins Ungewisse. Allein der Zweite Weltkrieg machte Millionen Menschen heimatlos. Diese Themenseite beleuchtet die Geschichte von Flucht und Vertreibung im Europa des 20. Jahrhunderts. Weiter... 

Mit offenen Karten

Migration - die WegeMediathek

Migration - die Wege

Diese Sendung veranschaulicht anhand von vier Beispielen, welche Auswirkungen sich aus der Migration für die Aufnahmeländer ergeben. Weiter... 

Migration - die Politik der EUMediathek

Migration - die Politik der EU

Europa ist noch nicht sehr lang eine Einwanderungsregion. Welche Migrationspolitik verfolgt die Europäische Union? Ein Rückblick in die Geschichte und eine Analyse der Kontrolleinrichtungen. Weiter... 

Migration - die GründeMediathek

Migration - die Gründe

2009 lebten etwa 3,5 Prozent der Weltbevölkerung (ca. 220 Millionen Menschen) - legal oder illegal – weit von ihrer Heimat entfernt. Aus welchen Gründen verlassen Menschen in der heutigen Zeit ihre Heimat? Weiter... 

Flüchtlinge aus Syrien am 11.09.2013 nach ihrer Ankunft am Flughafen Hannover. Eine Frau hat ihre Tochter auf dem Arm. Das Mädchen blickt in die Kamera.Eva Brigitte Lutter/Manuela Westphal

Familie im Kontext von Fluchtmigration

Immer wieder müssen Eltern und Kinder aufgrund von Kriegen, Verfolgungen oder Naturkatastrophen ihre Heimatländer verlassen. Teils kommen diese Flüchtlingsfamilien bis nach Deutschland. Hier stehen sie dann in besonderer Weise unter Druck, ein Familienleben sowie Erziehungs- und Bildungsprozesse zu gestalten. Weiter... 

Yehya kommt als Säugling mit seiner Familie nach Deutschland. Die Eltern flüchten vor dem Krieg im Libanon, der nicht enden will. In Deutschland bleiben sie Geduldete.Hadija Haruna

Eine deutsche Geschichte: Über das Leben des Yehya E.

Vom Flüchtlingslager im Libanon in die Zelle einer Berliner Jugendstrafanstalt. Der Dokumentarfilm "Gangsterläufer" handelt von Yehya, der zum Intensivstraftäter wird. Der Film erzählt seine Geschichte und die seiner Familie und kann als Plädoyer für eine neue Asylpolitik in Deutschland interpretiert werden. Weiter... 

Kroatien, Istrien, Heckwelle einer MotoryachtAus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 47/2013)

Europas Grenzen

Binnen- und Fluchtmigration prägen seit Jahrhunderten die Geschichte Europas. In der Diskussion, ab wann Migrationsbewegungen die nationalen sozialen Systeme "überfordern", überlagern nicht selten populistische Töne rationale Argumente. Defizite in der politischen Steuerung der Binnen- und Fluchtmigration offenbaren eine Schwäche Europas. Weiter... 

HanisauLand.de

Spezial: Menschen auf der Flucht

Weltweit sind 2015 ungefähr 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Etwa die Hälfte aller Flüchtlinge sind unter 18 Jahre alt. Sie wollen Kriegen und Konflikten in ihren Heimatländern entkommen. Eine Flucht ist oft gefährlich, sie kann lange dauern. Meistens wissen die Flüchtlinge nicht, wo ihr Ziel sein wird. Die Spezial-Seite stellt die Flüchtlingsthematik für Kinder dar. Weiter...