2Problemviertel? Imageproduktion und soziale Benachteiligung städtischer Quartiere

Zurück zum Artikel
5 von 5
Blick ins Zentrum des Plattenbaugebietes Halle-Neustadt in Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt), aufgenommen am 06.05.2014. Vor 50 Jahren, am 15. Juli 1964, wurde der Grundstein für das Neubaugebiet gelegt. Einst als Chemiearbeiterstadt errichtet, lebten in Hochzeiten über 90.000 Menschen in der Stadt, die einst eigenständig war und zum Bezirk Halle gehörte.
Halle-Neustadt wurde als Chemiearbeiterstadt errichtet. In den 1980er-Jahren lebten dort über 90 000 Menschen. Der Ort war zeitweise eine eigenständige Stadt. (© picture-alliance)