Arzt läuft durch Krankenhausflur

Finanzierungssystem der GKV heute

Ein Muster-Krankenkaus, aufgenommen in der Ausstellung "MenschMikrobe" in Greifswald.

Didaktische Konzeptionierung

In diesem Modul wird auf die Grundmerkmale der Finanzierung der gesetzlichen Krankenkassen eingegangen. Darüber hinaus sollen die Funktionsweise des Gesundheitsfonds und des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs erklärt werden. Ein Überblick über die Lernziele des Moduls.

Mehr lesen

Mitarbeiterinnen der Quelle Contact Customer Care Center GmbH in Berlin im Verkaufsgespraech mit Kunden im Quelle Call Center.

Grundmerkmale der GKV-Finanzierung

Die Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung unterlag in den vergangenen Jahren erheblichen Veränderungen. Traditionell beruhte sie bis zum Beginn dieses Jahrtausends ausschließlich auf bruttolohnbezogenen Beiträgen, die paritätisch, also zu gleichen Teilen, von Arbeitnehmern und Arbeitgebern aufgebracht wurden. Sie hat sich seitdem zu einem Mischsystem gewandelt, das sich zusammensetzt aus bruttolohnbezogenen Beiträgen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern, einem steuerfinanzierten Zuschuss des Bundes und einkommensunabhängigen Zusatzbeiträgen der Versicherten zusammensetzt.

Mehr lesen

Gesundheitsfonds

Die Funktionsweise des Gesundheitsfonds

Der Gesundheitsfonds ist seit dem 1.1.2009 in Kraft. Er wird als Sondervermögen beim Bundesversicherungsamt geführt und von diesem verwaltet. Er bündelt die Finanzströme der gesetzlichen Krankenkassen.

Mehr lesen

Vor mehreren Zuschauern spielen zwei ältere Menschen am 8.6.2003 in einer Parkanlage in Travemünde gegeneinander Schach.

Der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich

Der Risikostrukturausgleich (RSA) in der gesetzlichen Krankenversicherung bezeichnet ein finanzielles Umverteilungsverfahren zwischen den Krankenkassen. Dieses Umverteilungsverfahren soll die Finanzierungsrisiken, die sich aus der unterschiedlichen Zusammensetzung der jeweiligen Versichertengemeinschaft der Kassen ergeben, ausgleichen.

Mehr lesen

Viele Patienten sitzen in einem Wartezimmer einer Arztpraxis in Briesen, aufgenommen am 05.05.2010. Die seit vier Jahren geschlossene Landarztpraxis Brüssow wird wieder geöffnet.

Wahltarife in der gesetzlichen Krankenversicherung

Seit den 1970er Jahren wurde die Finanzierung der Gesundheitsleistungen immer weiter reformiert – vor allem zu Lasten der Bürger. Leistungen wie Fahrtkostenzuschüsse oder das Sterbegeld wurden gestrichen, Zuzahlungen für Krankenhausbehandlungen oder Heilmittel eingeführt und immer weiter erhöht. Zusätzlich stellen die neuen Wahltarife die Solidararchitektur der GKV in Frage.

Mehr lesen

Literatur

Hier finden Sie die Literatur zum Kapitel "Finanzierungssystem der gesetzlichen Krankenkasse heute" aus dem bpb-Dossier Gesundheitspolitik.

Mehr lesen