Arzt läuft durch Krankenhausflur

Reformbedarf in der GKV-Finanzierung

Ein Fragebogen über die Krankenkasse.

Didaktische Konzeptionierung

In diesem Modul stehen die drei großen Problemkomplexe im Mittelpunkt, die in der Diskussion um die GKV-Finanzierung wichtig sind. Außerdem werden – soweit wie nötig – die zugrunde liegenden Finanzierungsmechanismen vorgestellt. Ein Überblick über die Lernziele des Moduls.

Mehr lesen

Deutscher Arbeitgebertag 2013 in Berlin.

Ausgabenentwicklung in der gesetzlichen Krankenversicherung und Beitragsbelastung der Arbeitgeber

Das Kostenproblem der GKV ist nicht primär gestiegenen Ausgaben, sondern vor allem fehlenden Einnahmen geschuldet. Mit höheren Beiträgen gehen aber in der Regel auch höhere Lohnkosten einher. Weil viele in der Politik gegen eine Erhöhung des Arbeitgeberanteils sind, wird über „Kopfpauschalen“ diskutiert.

Mehr lesen

Hände liegen übereinander.

Solidarprinzip in der gesetzlichen Krankenversicherung – Anspruch und Realität

Allenthalben findet sich in der Gesundheitspolitik das Bekenntnis zur Solidarität. Insoweit herrscht eine große Übereinstimmung unter den Parteien und Verbänden. Höchst unterschiedlich wird allerdings die Frage beantwortet, was unter Solidarität genau zu verstehen ist, wie weit sie gehen soll und wie die Solidarität bei der Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung gewahrt bzw. wiederhergestellt werden kann.

Mehr lesen

Ein Hausarzt misst am Mittwoch (01.02.2012) in einer Gemeinschaftspraxis in Stuttgart-Zuffenhausen bei einer Patientin den Blutdruck.

Gesetzliche und private Krankenversicherung

Die Trennung in eine gesetzliche und eine private Krankheitsvollversicherung ist ein Spezifikum des deutschen Gesundheitssystems. Sie ist gerade unter dem Gesichtspunkt der Solidarität immer wieder heftig diskutiert worden. Die Diskussionen dauern bis heute an.

Mehr lesen

Literatur

Hier finden Sie die Literatur zum Kapitel "Reformbedarf in der GKV-Finanzierung" aus dem bpb-Dossier Gesundheitspolitik.

Mehr lesen