Arzt läuft durch Krankenhausflur

1.3.2012 | Von:
Thomas Gerlinger
Svenja Kockert

Die Gesundheitsreform 2011: Ziele – Strategien – Kontroversen – Chronologie

Auch nach der Einführung des Gesundheitsfonds in die gesetzliche Krankenversicherung zum 1. Januar 2009 setzte sich die kontroverse Diskussion dieser Reform fort. Im Vorfeld der Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 wurde diese Diskussion erheblich intensiviert. Weitere Reformen der Reform sind zu erwarten. Dieses Lernmodul gibt einen Überblick über die Diskussion und die Positionen der Beteiligten im Vorfeld der Reform.
Mitarbeiterin in einem homöopathischen Labor.Mitarbeiterin in einem homöopathischen Labor. (© imago/Chromorange)


Überblick

Das Modul umfasst folgende Komponenten:
  1. eine Dokumentation von Positionen zur Gesundheitsreform
  2. Stichworte zur Gesundheitsreform, die Hintergrundinformationen zu einzelnen Themen vermitteln
  3. eine chronologische Auflistung wichtiger Reformschritte, Reforminitiativen und Reformdiskussionen
1. Darstellung und Dokumentation von Positionen zur Gesundheitsreform

In einem ersten Teil erfolgt eine Erörterung der gesundheitspolitischen Programmatik wichtiger Akteure. In der Darstellung werden wichtige Merkmale der Programme verdeutlicht und die einschlägigen Originaldokumente mit dem Text verlinkt. Hier werden die Programme der im Bundestag vertretenen Parteien, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände sowie Verbände von Akteuren des Gesundheitswesens berücksichtigt.

Die Verwendung der Quellen soll die Nutzerinnen und Nutzer dabei unterstützen, sich einen eigenen, authentischen Eindruck von den Positionen und Vorschlägen wichtiger Akteure zu machen.

2. Stichworte in der politischen Diskussion
Die Darstellung des Reformprozesses wird begleitet von Stichworten zu einzelnen Reformthemen. Sie erläutern die Hintergründe der jeweiligen Reformthemen und sollen die Reformdiskussionen sowie das Für und Wider von Reformmaßnahmen verständlich machen. Diese Stichworte haben folgende Inhalte:
  • Erläuterungen der Hintergründe und Zusammenhänge zum jeweiligen Thema
  • Daten zum jeweiligen Thema (sofern sinnvoll)
  • wichtige Argumente zum jeweiligen Thema
Die Nutzerinnen und Nutzer können beim Lesen der Darstellung des chronologischen Ablaufes sofort zum dazugehörigen Stichwort wechseln und sich auf diese Weise über die betreffenden Hintergründe informieren.

3. Chronologie der Reformschritte
Hier werden chronologisch die einzelnen Schritte auf dem Weg zur Reform aufgeführt – beginnend mit der Verabschiedung der Wahlprogramme der einzelnen Parteien und abschließend mit der Unterzeichnung des Gesetzes durch den Bundespräsidenten. Dabei werden auch Reformvorschläge und Beiträge zur Reformdiskussion, aber auch andere Ereignisse, die einen unmittelbaren Bezug zur Gesundheitsreform haben, berücksichtigt.

Lernziele

Dieses Modul verfolgt folgende Lernziele:
  • Die Nutzerinnen und Nutzer sollen den Prozess der Entstehung einer Reform am Beispiel der Gesundheitspolitik nachverfolgen und begleiten können.
  • Die Nutzerinnen und Nutzer sollen sachbezogene Hintergrundinformationen zu wichtigen Einzelthemen der Gesundheitspolitik erhalten sowie unterschiedliche Positionen und Argumente zu wichtigen Einzelthemen der Gesundheitspolitik kennenlernen.
  • Die Nutzerinnen und Nutzer sollen auf diese Weise darin unterstützt werden, Kontroversen zur Gesundheitsreform nachzuvollziehen und sich eine eigene Meinung dazu zu bilden.