Konfliktstoff Kopftuch

Die politische Debatte

Eine Frau mit Kopftuch im Bundestag in Berlin

Einstieg in die Debatte

Nicht nur "ein Stück Stoff"

Der Streit um das Kopftuch spaltet die oft monolithisch anmutenden Lager von Parteien, Glaubensgemeinschaften und Interessensverbänden seit Jahren und bringt neue, zum Teil ungewohnte Allianzen hervor. Die Intensität, mit der die Debatte geführt wird, beweist: das Kopftuch ist mehr als "nur ein Stück Stoff". Welche politischen und rechtlichen Streitfragen gibt es? Wie kann man zu funktionierenden Regelungen finden? Heiner Bielefeldt gibt eine einführende Übersicht über die Fragestellungen und beweist, dass diese Debatte ohne Zweifel Grundzüge einer nationalen Selbstverständigungsdebatte trägt. Weiter...

Peter Philipp

Entscheidend ist, was drunter steckt

"Kein Zweifel: Religiöse Indoktrination gehört nicht in deutsche Schulen. Religiöse Indoktrination geht aber nicht vom Kopftuch aus, sondern wenn überhaupt, dann von dem Kopf, der darunter steckt. Wenn von dort aus nichts Verwerfliches kommt, sollte auch das Kopftuch geduldet werden." Weiter...

Feridun Zaimoglu

Der Islam ist eine Modewelle

"Wenn man in einer Demokratie lebt, muss man sich damit anfreunden, dass die Menschen großen Wert auf Individualität legen. Es ist Sache dieser Frauen - so sie nicht dazu gezwungen werden - das Kopftuch anzulegen, wenn sie wollen." Weiter...

Ralf Fücks

Bürgerinnen unterm Kopftuch

"Die Politik muss den neuen religiösen Minderheiten insoweit entgegenkommen, dass sie ihnen die gleichen Rechte einräumt wie den Christen, etwa das Recht auf muslimischen Religionsunterricht – erteilt von in Deutschland ausgebildeten Lehrkräften." Weiter...

Gerhard Schröder

Kopftücher haben für Leute im staatlichen Auftrag keinen Platz

"Meine Ansicht ist klar: Kopftücher haben für Leute im staatlichen Auftrag, also auch für Lehrerinnen, keinen Platz. Aber einem jungen Mädchen, das mit Kopftuch zur Schule geht, kann ich das nicht verbieten." Weiter...

Edmund Stoiber

Leitlinien zur Integration

"Deshalb wollen wir auch an den öffentlichen Schulen im Freistaat keinen Unterricht durch Lehrkräfte, die mit dem Kopftuch eine gänzlich andere Wertordnung dokumentieren und propagieren ..." Weiter...