Rentenpolitik

Alterssicherung in Deutschland

Die Alterssicherung stellt, egal wie sie organisiert ist, in allen modernen Gesellschaften einen erheblichen Anteil an der Verwendung des Sozialprodukts dar (vgl. Kasten). Sie ist quantitativ der Kernbereich des Sozialstaats.

Verwendung des Sozialprodukts

In Deutschland wurden im Jahr 2014 - die unterschiedlichen Alterssicherungssysteme zusammengefasst - 262,6 Mrd. Euro für Altersrenten ausgegeben. Das entspricht 32,3% aller Sozialleistungen und 9,0% des Bruttoinlandsproduktes. Berücksichtigt man darüber hinaus noch die Leistungen im Fall von Invalidität und an Hinterbliebene, so erhöht sich der Betrag auf 382,6 Mrd. Euro. Das entspricht 47,1% aller Sozialleistungen und 13,1% des Bruttoinlandsproduktes.

Dabei gibt es in verschiedenen Ländern (vgl. Alterssicherungssysteme im europäischen Vergleich) eine sehr unterschiedliche Entwicklungsgeschichte und Ausgestaltung ihrer Alterssicherung. Darum ist es wichtig, nicht nur das in Deutschland realisierte System der Rentenversicherung zu betrachten, sondern sich über die prinzipiell möglichen Gestaltungsformen der Alterssicherung klar zu sein. Das vorliegende Kapitel gibt einen ersten und prinzipiellen Überblick über mögliche Gestaltungsformen der Alterssicherung sowie Grundlagen und Geschichte der Gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) und der anderen Alterssicherungssysteme in Deutschland.

Rentner beim Politischen Aschermittwoch der SPD am 27.02.2009 in Cuxhaven

Alterssicherung in Deutschland

Formen und Alternativen der Alterssicherung

So verschieden die Alterssicherung in unterschiedlichen Ländern organisiert ist: Im Kern sind es einige zentrale Prinzipien und Gestaltungsformen entlang derer ihre Unterschiede analysiert (und eventuelle Typen von Alterssicherungssystemen gebildet) werden können Weiter...

Landwirt kontrolliert die Kartoffeln auf einem Feld in Fellbach.

Alterssicherung in Deutschland

Regelsysteme neben der Rentenversicherung: Beamtenversorgung, Berufsständische Systeme, Sondersysteme

Neben der Gesetzlichen Rentenversicherung als bei weitem größten Teil der so genannten Ersten Säule der Alterssicherung gibt es in dieser Ersten Säule weitere (Pflicht-)Regelsysteme. Diese sind rein quantitativ gesehen durchaus auch bedeutsam, wobei auf das größte dieser anderen Regelsysteme - die Beamtenversorgung - in diesem Abschnitt besonders intensiv eingegangen wird. Weiter...

Alterssicherung in Deutschland

Verzeichnis der zitierten und weiterführenden Literatur

Hier finden Sie ein Verzeichnis der zitierten und weiterführenden Literatur zum Kapitel Alterssicherung in Deutschland aus dem Dossier Rentenpolitik. Weiter...

 

Mediathek

Die Internetseite der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

In diesem Film erfahren Sie, wie Sie sich auf der Internetseite der Bundeszentrale für politische Bildung zurecht finden. Alle Inhalte des Films sind in Deutscher Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Weiter... 

Dossier

Arbeitsmarktpolitik

Das Dossier stellt Grundlagen, Ziele, Akteure und Instrumente der Arbeitsmarktpolitik vor. Weiter... 

Dossier

Gesundheitspolitik

Dossier über die Grundlagen, Strukturen und Akteure der Gesundheitspolitik, der Gesundheitsversorgung und der Pflegeversicherung. Weiter... 

Die Netzdebatte

Rente

Glaubt man den Prognosen steht unser Rentensystem vor einem Problem: Wir werden immer älter, die Gesellschaft schrumpft und unsere Lebensläufe werden immer fragmentierter. Künftig müssen also verhältnismäßig wenige junge Menschen immer mehr alte mit Ihren Rentenbeiträgen finanzieren. Gleichzeitig zahlen viele immer unregelmäßiger in die Rentenkassen ein. Was bedeutet das für den Sozialstaat? Welche Reformen werden diskutiert? Ist die Rente noch zu retten? Weiter... 

Dossier

Demografischer Wandel

Zu- und Auswanderung, Geburtenrate, Sterblichkeit - die sind die drei zentralen Faktoren für die demografische Entwicklung. Der demografische Wandel wird unsere Gesellschaft spürbar verändern - ob auf Kommunal-, Landes- oder Bundesebene, im Bereich der Sozialversicherungen, der Arbeitswelt, der Infrastruktur oder der Familienpolitik. Das Dossier beleuchtet die wichtigsten Bereiche und skizziert den Stand der Debatte. Weiter...