bpb

Wer steht zur Wahl?

Große und kleine Anfragen

Anfragen sind ein Mittel des Parlaments, die Regierungstätigkeit zu kontrollieren. Im Bundestag können mindestens fünf Prozent der Abgeordneten Kleine Anfragen stellen, die sich auf einen bestimmten Sachverhalt beziehen. Der zuständige Minister beantwortet sie schriftlich. Große Anfragen (mindestens fünf Prozent der Abgeordneten) betreffen umfangreichere Politikfelder und werden von der Bundesregierung schriftlich beantwortet. Daran schließt sich eine Debatte im Plenum an. Ferner können einzelne Abgeordnete Fragen für die Fragestunde einreichen, die in jeder Sitzungswoche stattfindet. Sie werden vom zuständigen Ministerium in der Regel mündlich beantwortet.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung