Der Deutsche Bundestag

Bundestagswahl 2013

Am 22. September 2013 waren rund 62 Millionen Wahlberechtigte aufgefordert, den 18. Deutschen Bundestag zu wählen. Auf dieser Seite informiert die Bundeszentrale für politische Bildung über die Hintergründe der Wahl, die zur Wahl stehenden Parteien und das Wahlverfahren. Zudem bieten wir Ideen, Werkzeuge und Materialien für die pädagogische Begleitung der Bundestagswahl, sowohl im Unterricht als auch in der politischen Bildung.

Plenarsaal des Deutschen Bundestages.

Astrid Lorenz

Die Kontrollrechte der Opposition

Kann die Opposition in Zeiten einer Großen Koalition die Regierung noch wirkungsvoll kontrollieren? Ja - wenn kleinere formale Änderungen beschlossen werden, sagt die Politikwissenschaftlerin Astrid Lorenz. Das Grundgesetz müsse deswegen nicht geändert werden. Die Opposition könne ohnehin auf ihr schärfstes Schwert setzen: die Öffentlichkeit. Weiter...

Der deutsche Bundestag im Reichstagsgebäude

Oskar Niedermayer

Die Auswirkungen der Bundestagswahl auf das Parteiensystem

Das Parteiensystem sei unbeständiger geworden, sagt der Politikwissenschaftler Oskar Niedermayer. Das zeige das Ergebnis der Bundestagswahlen. Die klassische Lagerbildung sei durchbrochen, neue Koalitionen denkbar. Weiter...

German Chancellor Angela Merkel, chairwoman of the Christian Democratic party CDU, smiles at the party headquarters in Berlin Sunday, Sept. 22, 2013. Chancellor Angela Merkel¿s conservatives triumphed in Germany¿s election Sunday. The writing translates 'success' which is part of a writing successful. (AP Photo/Matthias Schrader)

Hintergrund aktuell (23.09.2013)

Viele Verlierer, eine Siegerin

Angela Merkel hat die Wahl deutlich gewonnen und bleibt wahrscheinlich Regierungschefin. Die FDP verlässt den Bundestag. Und auch für alle anderen Parteien verlief der Wahlabend letztlich doch enttäuschend. Weiter...

WOM BTW teaserbild

Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2013

Am 22. September wurde ein neuer Bundestag gewählt. 13,3 Millionen Mal wurde der Wahl-O-Mat im Vorfeld der Wahl genutzt. Vergleichen Sie Ihre Positionen zu 38 Thesen mit denen der Parteien! Weiter...

Teaserbild - Wer steht zur Wahl - Bundestagswahl

Bundestagswahl 2013

Wer steht zur Wahl?

Zur Wahl des 18. Deutschen Bundestages traten am 22. September 30 Parteien mit mindestens einer Landesliste an. Hier finden Sie zu jeder der Parteien ein Kurz-Profil. Weiter...

Erst-  und Zweitstimme

Erst- und Zweitstimme

Wie funktioniert die Bundestagswahl?

Die Bundeszentrale für politische Bildung erklärt, wie die Bundestagswahlen funktionieren. Wieviel Stimmen hat man? Was ist wichtiger die Erst- oder die Zweitstimme? Was wählt man mit den beiden Stimmen? Weiter...

Fünf-Prozent-Hürde

Fünf-Prozent-Hürde

Wie funktioniert die Bundestagswahl?

Was ist die Fünf-Prozent-Hürde? Wie kommen Parteien auch mit weniger als fünf Prozent Stimmen in den Bundestag? Warum gibt es diese Sperrklausel? Die bpb erklärt, wie die Bundestagswahl funktioniert. Weiter...

Überhang- und Ausgleichsmandate

Überhang- und Ausgleichsmandate

Wie funktioniert die Bundestagswahl?

Was sind Überhangmandate? Was sind Ausgleichsmandate? Wie entstehen sie? Was ist das negative Stimmgewicht? Die bpb erklärt wie die Bundestagswahl funktioniert. Weiter...

Die CDU vor der Bundestagswahl 2013

Die CDU vor der Bundestagswahl 2013

Die CDU konnte sich, trotz der schlechten Bewertung der von ihr geführten Regierung durch die Medien, in den Umfragen zunächst meist etwas über ihrem Wahlergebnis von 2009 stabilisieren und erlebt seit dem Herbst 2012 eine steigende Wählerunterstützung.

Wer wählt was?

Aktuelle Umfrageergebnisse zum Wahlverhalten

Wer wählt was?

Wen würden Sie wählen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre? Mit "Wer wählt was?" können Sie die Parteipräferenz verschiedener Gruppen analysieren und mit vorherigen Wahlen vergleichen. Stets aktuell mit Ergebnissen der Sonntagsfrage von Infratest dimap. Weiter...

Ein Stimmzettel der Bundestagswahl 2002.

Dossier Bundestagswahlen

Das neue Wahlrecht und die Krux mit den Überhangmandaten

Der Bundestag hat sich auf ein neues Wahlrecht geeinigt. Die 22. Änderung des Bundeswahlgesetzes schafft die bisherigen Verzerrungen im Wahlrecht ab, sie könnte aber auch zu einer Vergrößerung des Bundestages führen. Alternativen hätte es durchaus gegeben. Weiter...

Ein Bundeswahlgesetzbuch liegt am Freitag (17.07.2009) bei der ersten öffentlichen Sitzung des Bundeswahlausschusses im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus in Berlin auf einem Tisch.

Hintergrund aktuell (24.06.2013)

60 Jahre Fünf-Prozent-Hürde

Seit 60 Jahren gilt die Fünf-Prozent-Hürde bei Bundestagswahlen – und genauso lange ist sie umstritten. Die einen kritisieren sie als undemokratisch, da Wählerstimmen verloren gingen. Die anderen warnen vor einer Zersplitterung des Parteiensystems, sollte die sogenannte Sperrklausel fallen. Weiter...

Zeitleiste Teaserbild

Zeitleiste

Termine zur Bundestagswahl 2013

Am 22. September wurde der 18. Deutsche Bundestag gewählt. Welche Fristen mussten Wahlberechtigte, Parteien und die zuständigen Wahlorgane bis dahin beachten? Welche Termine sind nach der Wahl noch wichtig? Unsere Zeitleiste gibt einen detaillierten Überblick. Weiter...

Blick in den Bundestag

Informationen zur politischen Bildung

Bundestagswahl 2013

Am 22. September 2013 war Wahltag: Fast 62 Millionen Bundesbürgerinnen und Bundesbürger waren aufgerufen, ihre Abgeordneten für den Deutschen Bundestag zu wählen. Das Heft bietet Grundwissen zur Bundestagswahl. Weiter...

MItglieder des Bundeswahlausschuss im Sitzungssaal.

Hintergrund aktuell (25.07.2013)

Parteien zur Bundestagswahl

Am 4. und 5. Juli hat der Bundeswahlausschuss entschieden, welche Parteien zur Bundestagswahl im September antreten dürfen. Wie begründet der Ausschuss seine Entscheidung und welche Konsequenzen hat das auf dem Wahlzettel? Weiter...

Zahlen und Fakten: Parteien vor der Bundestagswahl

Wie funktioniert die Bundestagswahl?

wahlen.bpb.de

Wie funktioniert die Bundestagswahl?

Wie viel Stimmen hat man bei der Bundestagswahl? Was ist wichtiger, die Erst- oder die Zweitstimme? Was sind Überhangmandate? Warum kommen Parteien erst mit fünf Prozent ins Parlament? Die Wahlfilme der bpb geben Antworten. Weiter...

Wählen ist einfach - Eine Anleitung in Leichter Sprache

Wählen ist einfach - Die Bundestagwahl. Zeichnung, wie ein Mann einen Stimmzettel in die Wahlurne steckt.

Die Bundestagswahl - Wählen ist wichtig

Wie das geht,
zeigen wir Ihnen hier. Weiter...

Der Mann steckt seinen Stimmzettel in die Wahlurne.

So wählen Sie
im Wahllokal

Wie das geht,
zeigen wir Ihnen hier. Weiter...

Die Frau steckt den Wahlumschlag in den Briefkasten

So wählen Sie
mit Briefwahl

Wie das geht,
zeigen wir Ihnen hier. Weiter...

Filme zur Bundestagswahl

Bundestagswahlen vor dem Reichstag

Forschen mit GrafStat

Bundestagswahl – Wahlanalyse und Wahlprognose

Die vorliegenden Materialien zur "Bundestagswahl im Unterricht" bieten vor allem Planungshilfen und Unterrichtsmaterialien für den Einsatz in der politischen Bildung. Die Themen Bundestagswahlen, Parteienlandschaft und Wahlkampf werden in verschiedenen Bausteinen didaktisch aufbereitet. Weiter...

Abgeordnete sitzen am Mittwoch (23.11.11) im Bundestag in Berlin. Mit der Generaldebatte zum Kanzleretat setzte der Bundestag in Berlin seine Haushaltsberatungen fort. Dabei wird die Debatte zu dem relativ kleinen Etat von der Opposition traditionell zur Generalabrechnung mit der Politik der Bundesregierung genutzt. Die Beratung gilt als Hoehepunkt der Haushaltswoche.

Bundestagswahl 2013 im Unterricht

Wahlen in der Demokratie

Das allgemeine Kapitel "Wahlen in der Demokratie" bietet grundlegende Materialien zu den Themen Demokratie, Wahlen und Wahlrechtsgrundsätze, Wahlrechtssysteme sowie zur historischen Entwicklung der Wahlen in der BRD. Weiterhin können Schülerinnen und Schüler mittels einer Reihe die Geschichte des Frauenwahlrechts kennen lernen. Weiter...

WOM Unterrichtsmaterialien

Wahl-O-Mat

Wahl-O-Mat im Unterricht

Für den Einsatz im Unterricht: Materialien zum Wahl-O-Mat und zu "Wer steht zur Wahl?". Sie bieten einen pädagogischen Werkzeugkasten, um sich mit Hilfe der beiden Online-Angebote mit Politik und Wahlkampfthemen zu beschäftigen. Weiter...

In Deutschland besitzen alle Staatsbürgerinnen und -bürger das Stimmrecht - unabhängig von Konfession, Bildung, Geschlecht, Sprache, Einkommen, Beruf oder politischer Überzeugung.

Dossier Bundestagswahlen

Wahlrechtsgrundsätze

Die Abgeordneten des Bundestags werden in "allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl" gewählt, so Artikel 38 des Grundgesetzes. Ein bestimmtes Wahlsystem wird dort nicht erwähnt. Doch aus den allgemeinen Wahlrechtsgrundsätzen ergeben sich, genauer betrachtet, recht konkrete Bedingungen. Weiter...

Bundeswahlgesetz

Staatsrecht der Bundesrepublik Deutschland

Bundeswahlgesetz

Das Bundeswahlgesetz enthält nähere Vorschriften zum Verfahren bei Bundestagswahlen. Dabei geht es um grundsätzliche Dinge wie das Wahlsystem, die Wahlorgane, das Wahlrecht und die Wählbarkeit. Daneben liefert es Vorschriften zur Vorbereitung der Wahl, zur Wahlhandlung und der Feststellung des Wahlergebnisses. Weiter...

Übersicht vom Plenum des Deutschen Bundestags während der letzten regulären Sitzung des Bundestages vor der Sommerpause im Berliner Reichstag am Freitag, 5. Juli 2002. Mit der letzten Sitzung gehen die Parlamentarier in die Sommerpause.

Der Bundestag

Die Bundestagsabgeordneten sind Vertreter des ganzen Volkes. Im Parlament sind sie in Ausschüssen und Fraktionen organisiert. Sie sind nicht an Aufträge und Weisungen ihrer Wähler oder Partei gebunden, sondern nur ihrem Gewissen verpflichtet. Weiter...

Neben dem Reichstag (links), dem Paul-Löbe-Haus (Mitte) und dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus (rechts) ist der Bundestag auch im Jakob-Kaiser-Haus untergebracht. Im Berliner Spreebogen befinden sich die meisten Gebäude des Bundestages.

Aufgaben des Bundestages

Die wichtigste Aufgabe des Bundestages ist die Gesetzgebung. Er wählt aber auch den Bundeskanzler und kontrolliert die Regierung. In Plenardebatten werden wichtige politische Themen diskutiert und unterschiedliche Standpunkte vorgetragen. Weiter...

Der Arbeitsplatz eines Abgeordneten ist zweigeteilt: In den Sitzungswochen liegt der Schwerpunkt auf der Arbeit in Berlin, an den Wochenenden und sitzungsfreien Wochen betreuen die Abgeordneten meist ihren Wahlkreis und berichten über ihre Abgeordnetentätigkeit.

Arbeitswoche eines Bundestagsabgeordneten

Der Arbeitsplatz eines Abgeordneten ist zweigeteilt: In den Sitzungswochen liegt der Schwerpunkt auf der Arbeit in Berlin, an den Wochenenden und sitzungsfreien Wochen betreuen die Abgeordneten meist ihren Wahlkreis und berichten über ihre Abgeordnetentätigkeit. Weiter...

 
wahlmobil.bpb.dewahlmobil.bpb.de

Bundestagswahl 2013

Deutschland hat gewählt! Die mobile Version liefert alle kompakten Angebote zur Bundestagswahl 2013 der bpb auf einen Blick. Weiter... 

Dossier

Bundestagswahlen

Über 60 Millionen wahlberechtigte Deutsche entscheiden bei Bundestagswahlen, wer sie in den nächsten vier Jahren regiert. An diesem Tag wird das Volk zum Souverän im Sinne des GG: Ohne Wahlen gibt es keine Demokratie. Weiter... 

Der bpb-Wahlblog

SPD- und CDU-Parteifähnchen für mögliche Koalition im Deutschen Bundestag nach der Bundestagswahl 2005, aufgenommen am 20.09.2005 vor dem Reichstag in Berlin (Illustration). Foto: Gero Breloer +++(c) dpa - Report+++Matthias Klein am 26.11.2013



"Große Koalitionen sind besser als ihr Ruf"

Trotz großer Mehrheit im Parlament unterscheide sich die Regierungspraxis in einer Großen Koalition kaum von der eines "normalgroßen" Bündnisses, sagt der Politikwissenschaftler Reimut Zohlnhöfer. Die Regierungen seien durchaus handlungsfähig, obwohl keine Partei ein solches Bündnis anstrebe. Weiter... 

[0 Kommentare]
Kanzlerin Merkel und ihrem Herausforderer Steinbrück im TV-Duell zum Bundestagswahlkampf 2013euro|topics-Debatte





Bundestagswahl in Deutschland

Das TV-Duell zwischen Kanzlerin Merkel und ihrem Herausforderer Steinbrück läutete die heiße Phase im Bundestagswahlkampf ein. Die Presse spekuliert über den Ausgang der Wahl am 22. September und mögliche Folgen für die europäische Krisenpolitik. Weiter... 

Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat Bundestagswahl 2013

Am 22. September wurde ein neuer Bundestag gewählt. 13,3 Millionen Mal wurde der Wahl-O-Mat im Vorfeld der Wahl genutzt. Vergleichen Sie Ihre Positionen zu 38 Thesen mit denen der Parteien! Weiter... 

Forschen mit GrafStat

Bundestagswahl 2013

Unter der Überschrift "Wahlen in der Demokratie" werden für die Bundestagswahlen 2013 Unterrichtsreihen zum Thema "Jugend und Politik", "Bundestagswahl - Wahlanalyse und Wahlprognose" sowie "Wahlen in der Demokratie" angeboten. Sie eröffnen Schüler/-innen die Möglichkeit, strategisch über das Wahlkampfgeschehen nachzudenken und selbst als "Wahlforscher" tätig zu werden. Weiter... 

HanisauLand.de

HanisauLand-Spezial: Wahlen

Wer wird gewählt? Ab wann darf ich wählen? Und was heißt eigentlich gleiche Wahl? Auf HanisauLand.de findest Du alle Antworten rund um die Bundestagswahlen in Deutschland. Weiter... 

Dossier

Parteien in Deutschland

Deutschland ist eine Parteiendemokratie: Parteien sind das Bindeglied zwischen Staat und Gesellschaft. Praktisch keine politische Entscheidung wird ohne sie getroffen. Das Dossier präsentiert große und kleine Parteien im Detail. Weiter... 

Wahlen in Deutschland (Zahlen und Fakten)Zahlen und Fakten

Wahlen in Deutschland

Welche Partei erhielt bei der Bundestagswahl 2009 die meisten Stimmen? Welche die meisten Direktmandate? Steigt die Wahlbeteiligung mit dem Alter oder nimmt sie eher ab? Hier erhalten Sie die Antworten auf diese Fragen und weitere Informationen zu den Bundestagswahlen. Weiter...