Dossierbild - Wählen ist einfach Europa.

10.3.2014

Wie Sie mit Briefwahl wählen können

Eine Anleitung in leichter Sprache

Hier erfahren Sie,
wie Sie mit Briefwahl wählen können.


Zeichnung einer Frau, die per Briefwahl wählt.Durch Klick auf das Bild wird das Bild vergrößert.Die Frau wählt mit Briefwahl (© Matthias Herrndorff/ SoVDJugend)

Und wenn Sie nicht zur Wahl kommen können?


Keine Sorge:
Sie können auch wählen,
wenn Sie am Wahl-Tag
nicht zur Wahl gehen können.
Vielleicht sind Sie krank
oder im Urlaub.

Deshalb gibt es die Briefwahl:
Mit der Briefwahl können Sie
schon vorher wählen
- und zwar per Post oder im Wahlamt!
Sie erhalten dann
Ihren Stimmzettel schon vorher.
Wählen können Sie bis zum Wahltag.

Damit Sie den Stimmzettel erhalten,
müssen Sie die Briefwahl erst beantragen.

Das geht mit dem Antrag,
der auf der Rückseite
Ihrer Wahl-Benachrichtigung steht.

Fragen Sie jemanden,
der Ihnen beim Ausfüllen
vom Antrag helfen kann.

So sieht ein ausgefüllter Antrag zur Briefwahl aus:
Wahlscheinantrag. Durch Klick auf das Bild wird das Bild vergrößert.Wahlscheinantrag (© SoVD-Jugend)

Sie können
dabei entscheiden,
wie Sie mit der Briefwahl
wählen wollen:

1.

Sie erhalten den Stimmzettel per Post
und schicken ihn ausgefüllt wieder per Post zurück.

2.

Sie gehen selbst ins Wahlamt
und wählen persönlich.


Für die Briefwahl erhalten Sie:

  • den Stimmzettel
  • einen blauen Umschlag
  • einen Wahlschein
  • einen roten Umschlag


So wählen Sie mit Briefwahl

Die Briefwahl geht genauso einfach
wie die Wahl im Wahllokal:
Sie erhalten einen Stimmzettel.
Mit dem wählen Sie.

Lassen Sie sich dabei helfen,
wenn Sie möchten.

Sie entscheiden,
wen Sie wählen.


Sie haben eine Stimme.
Die geben Sie für eine Liste ab.
Machen Sie nur ein Kreuz.
Sonst ist der Stimmzettel ungültig.

Dann stecken Sie Ihren Stimmzettel
in den blauen Wahl-Umschlag.
Dann stecken Sie Ihren Stimmzettel
Kleben Sie den Wahl-Umschlag zu.

Dann müssen Sie
den Wahlschein unterschreiben.
Ihre Unterschrift ist wichtig.
Briefwahlunterlagen. Durch Klick auf das Bild wird das Bild vergrößert.So geht Briefwahl. (© Michael Herrndorff/ SoVDJugend)



In den roten Umschlag
stecken Sie zwei Dinge:
  1. den blauen Umschlag
    mit Ihrem Stimmzettel
  2. Zeichnung einer Frau, die per Post wählt. Durch Klick auf das Bild wird das Bild vergrößert.Auch per Post kann man wählen. (© SoVD-Jugend)
  3. den Wahlschein
    mit Ihrer Unterschrift
Nun wird der rote Wahlumschlag zugeklebt
und zum Briefkasten gebracht
und eingeworfen.

Sie brauchen keine Briefmarke!

Oder Sie stecken ihn
in die Wahlurne im Wahlamt.

Fertig – Sie haben mit der Briefwahl gewählt!


Wählen ist einfach.
Das haben Sie gesehen.

Also: Machen Sie mit!

Sie wissen am besten,
was gut für Sie ist.
Wählen Sie das Europa-Parlament!


Abends können Sie
im Fernsehen sehen,
wer gewonnen hat.

Am nächsten Tag
steht das auch in der Zeitung.
Sie können dann auch sehen,
wie die anderen in Europa gewählt haben.


Warum Sie wählen sollten,
zeigen wir Ihnen hier: Bitte klicken Sie auf diesen Link!

Zum Anfang springen


Dialog

Blog zur Europawahl 2014

Wie sieht die Arbeitswoche der Europaabgeordneten aus? Wie läuft der Wahlkampf im Internet? Und was genau macht eigentlich der Bundeswahlleiter bei Europawahlen? Im bpb-Europawahlblog erscheinen Beiträge zu verschiedenen Aspekten der Wahl.

Mehr lesen

Das Lexikon zur Europäischen Union bietet 600 kurze Stichwörter, 60 Tabellen, Grafiken und Schaubilder, vierfarbige Karten und aktuelle Internetlinks, Literaturhinweise sowie ausführliche biografische Notizen zu Europapolitikern und europäischen Akteuren. Alle wichtigen Begriffe zu Politik, Bildung, Wirtschaft und Recht der EU.

Mehr lesen

Dossier

Die Europäische Union

Für viele ist die EU ein fremdes Gebilde. Dabei wird sie immer wichtiger. Das Dossier bietet einen lexikalischen Überblick: Warum gibt es die Union der 28? Wer macht was in der EU? Und wie sieht die Zukunft aus?

Mehr lesen

Dossier

Europawahlen

Zum achten Mal wurde 2014 das Europäische Parlament von den Bürgern der EU direkt gewählt. Wie hat sich die Europawahl entwickelt? Nach welchen Regeln wird gewählt? Und welche Bedeutung hat die Wahl?

Mehr lesen

Täglich blickt die euro|topics-Presseschau in europäische Meinungsartikel über Politik, Gesellschaft und Kultur. Und zeigt, worüber Europa spricht.

Mehr lesen auf eurotopics.net

Links ins Internet

Kommentierte Linklisten

Welche Homepage kann ich besuchen, wenn ich Fragen zur Europäischen Union habe? Die Zusammenstellung von kommentierten Linklisten verschafft einen Überblick. Ob Mitgliedstaaten, Verfassung oder Studium im europäischen Ausland – hier finden Sie alle wichtigen Websites rund um das Thema EU.

Mehr lesen

Europawahl lokal
Blog für Lokaljournalisten

Europawahl lokal

Ein Blog für alle, die Inspirationen zur Europawahl-Berichterstattung im Lokalen suchen. Die Beispiele der wachsenden Ideensammlung zeigen, wo Lokaljournalisten die Brücke zwischen der eigenen Gemeinde und Brüssel bereits erfolgreich geschlagen haben und welche Konzepte sie für dieses Jahr planen. Blogautorin Patricia Dudeck arbeitet als freie Journalistin und Infografikerin in Brüssel und Deutschland.

Mehr lesen auf drehscheibe.org

Forschen mit GrafStat

Weitere Materialien

Im Zentrum der Unterrichtsreihe "Europawahl - Jugend und Europa" steht die Durchführung einer inhaltlich begleiteten Jugendbefragung: Wie stehen Jugendliche zur Idee Europa, zu europäischer Politik und zur Europawahl?

Mehr lesen