Header Wahl-O-Mat

17.4.2010

Wer steht zur Wahl - Parteien zur Wahl

Arbeitsgruppe: "Was sagen die Parteien zu ...?"

Hinweise für die Gruppenarbeit

Aufgabenstellung
Im Online-Angebot der bpb "Wer steht zur Wahl?" haben die antretenden Parteien zu sieben Fragen Stellung bezogen. Wie geht man vor, wenn man sich auf gleiche Weise ein Bild über die Ziele der Parteien machen möchte? Diese Arbeitsgruppe soll anhand eigener Fragestellungen recherchieren, wie die zur Wahl antretenden Parteien dazu stehen und wie man systematisch an solche Informationen kommt.

Vorgehensweise
Zunächst sollten Sie in der Gruppe drei bis fünf Fragen formulieren, die Ihnen bei der Einschätzung von Parteien wichtig erscheinen, aber in "Wer steht zur Wahl?" noch nicht auftauchen.

Dann vereinbart die Gruppe
  • die Arbeitsteilung (z.B. ein Team pro Partei oder Frage, ein Team Online-Recherche und ein Team Präsentationsgestaltung/Vortrag),
  • die Vorgehensweise (z.B. Zeitplan),
  • die gemeinsame Präsentation (Medium, Umfang, Dauer etc. Möglich wäre z.B. eine tabellarische Wandzeitung, die dann während der Wahlkampfzeit ausgehängt wird).
Anschließend werden die Recherchen durchgeführt und die Ergebnisse für die Präsentation aufbereitet.

Leitfragen

Themenwahl und Fragestellung
  • Welche Themen interessieren uns besonders?
  • Sind die Fragen hinreichend konkret, um bei der Recherche eindeutige Antworten zu erhalten? Sind sie zu konkret, sodass die Parteien darauf im einzelnen vielleicht nicht eingehen?
  • Ist die Frage aktuell tatsächlich offen und umstritten? Können die Parteien im Landtag/Bundestag hierzu überhaupt Gesetze verabschieden?
Recherchen
  • Wo erhalten wir die Parteiprogramme?
  • Wie finden wir in den Parteiprogrammen schnell Antwort auf unsere Fragen?
  • Welche zusätzlichen Quellen eignen sich zur Recherche?

Hilfreiche Links

Mit Hilfe eines Thesenkatalogs bietet die bpb einen Blick auf die Parteienlandschaft der anstehenden Wahlen. Für die Inhalte sind die Parteien verantwortlich.
www.wer-steht-zur-wahl.de

Linkliste zu den Landeswahlleitern, die Informationen zu den zur Wahl zugelassenen Parteien sowie zu vergangenen Wahlergebnissen anbieten.
http://www.bundeswahlleiter.de/


Informationen des Bundesamtes für Verfassungsschutz zu verfassungsfeindlichen Strömungen und Organisationen http://www.verfassungsschutz.de/


Linkliste zu den Verfassungsschutzbehörden der Länder für weitere Informationen zu verfassungsfeindliche Strömungen und Organisationen auf Landesebene http://www.verfassungsschutz.de/


Das Grundgesetz legt die Rahmenbedingung für die Gründung und Betätigung von Parteien fest (Art 9 und Art 21) http://www.bpb.de/wissen/Q01ETK,0,0,
Das_Grundgesetz_f%FCr_die_Bundesrepublik_Deutschland.html

Das Parteiengesetz enthält die Bundesgesetzlichen Bestimmungen zu den Aufgaben der Parteien und den Bedingungen ihrer Tätigkeit. http://www.bpb.de/wissen/1J1Y4S


Sammlung zu allgemeinen Rechtsgrundlagen bei Wahlen http://www.bundeswahlleiter.de/

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-sa/3.0
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Parteiprofile

Wer steht zur Wahl?

Bei Bundestags-, Landtags- und Europawahlen bietet "Wer steht zur Wahl?" eine kompakte Übersicht: Welche Parteien treten an? Welche Positionen zeichnen die Parteien aus? Und was sind die Besonderheiten der einzelnen Parteien? Im Archiv finden Sie die Parteiprofile der vergangenen Wahlen.

Mehr lesen

Wahl-O-Mat als App für Smartphone und Tablet-PC

Wahl-O-Mat App

Für iPhone, Android und Windows Phone 8: Das populäre Wahltool der bpb gibt es nun auch als App! Zusätzlich liefert die App mit dem Format "Wer steht zur Wahl" Kurz-Profile aller Parteien sowie ausführliche Grafiken bisheriger Ergebnisse und ein Wahllexikon.

Mehr lesen