Header Wahl-O-Mat

17.4.2010

Best Practice - Wahl-O-Mat-Ecken

Wahl-O-Mat-Ecken bieten sich als laufende Einrichtung für die Wochen vor der Wahl an. Sie können in Eigeninitiative in Schulen eingerichtet werden, bestehend aus einem PC mit Wahl-O-Mat-Zugang sowie zusätzlich Hinweis-Plakaten, Postkarten oder Info-Material zur Wahl.

Ressourcen

Personal: gering
Zeitplanung: wenn andere Einrichtungen für diese Aktion gewonnen werden sollen: Kontaktaufnahme (z.B. Versand Rundschreiben/Flyer) etwa 2-3 Wochen vor Online-Schaltung des Wahl-O-Mat
Technik: keine zentrale Technik; je ein PC zur WOM-Ecke durch Betreiber vor Ort
Material: Plakate, Postkarten, Info-Broschüren zur Wahl (z.B. via Landeszentralen
Kosten: Info-Flyer und Anschreiben, ggfs. Zusatzmaterial

Einsatz

Wahl-O-Mat-Ecken bieten sich als laufende Einrichtung für die Wochen vor der Wahl an. Sie können in Eigeninitiative in Schulen eingerichtet werden.

Zusätzlich können Kurse, AGs oder außerschulische Jugendgruppen es sich zur Aufgabe machen, weitere lokale Partner für die Einrichtung von Wahl-Ecken zu gewinnen und die Wahl-Ecken patenschaftlich durch Aktionen, Informationen, Öffentlichkeitsarbeit etc. aktiv zu begleiten.

Format

In öffentlichen Gebäuden werden "Wahl-O-Mat-Ecken" eingerichtet. Sie bestehen aus einem PC mit Wahl-O-Mat-Zugang (online oder offline) sowie zusätzlich Hinweis-Plakaten, Postkarten oder Info-Material zur Wahl, die z.B. von den Landeszentralen für politische Bildung bezogen werden können.

Die Wahl-O-Mat-Ecken sollten möglichst an Orten mit Publikumsverkehr wie Eingangsbereiche oder typische Wartezonen (Schulfoyer, KfZ-Anmeldestellen, Einwohnermeldeämter etc.) eingerichtet werden.

Hinweis Die Aufstellung im räumlichen Zusammenhang mit den Wahlämtern/Wahlräumen ist ungeeignet.

Initiierung

Rundschreiben an Bürgermeister/innen und andere geeignete Adressaten (z.B. Schulen, Krankenhäuser, Behörden, Banken/Sparkassen, Jugendzentren):
  • Vorschlag zur Einrichtung von Wahl-O-Mat-Ecken in öffentlichen Gebäuden.
  • Hinweis auf Verlinkungsmöglichkeit des Wahl-O-Mat auf den Rathaus- bzw. Stadtseiten mit Bezugsadresse für Banner, Links und Infotexten.
  • Rückmeldung erbitten mit Foto und Ort, Zugangszeiten der Wahl-O-Mat-Ecken zwecks Dokumentation und Veröffentlichung.
  • Ankündigungen in der lokalen Presse.
  • Veröffentlichung einer Standort-Liste der Wahl-O-Mat-Ecken mit Öffnungs-Zeiten des jeweiligen Gebäudes.

Begleitung

Die Wahl-O-Mat-Ecken können durch zusätzliche Aktionen begleitet werden, wie z.B.
  • Sozialwissenschaftliche Befragung zur Wahl oder zur Wahl-O-Mat-Nutzung mit empirischer Auswertung der Ergebnisse

    weitere Hinweise zur Durchführung von Meinungsforschungsprojekten im Unterricht: www.bpb.de/methodik/S631IH,0,Forschen_mit_GrafStat

  • Öffentlicher Besuch einer Wahl-Ecke mit Wahl-O-Mat-Nutzung durch politische "Prominenz" oder Wahlkandidaten bzw. Wahlkandidatinnen mit anschließender Diskussion

    weitere Hinweise zur Durchführung von Wahl-O-Mat-Diskussionsveranstaltungen:
    www.wahl-o-mat.de/unterricht


Parteiprofile

Wer steht zur Wahl?

Bei Bundestags-, Landtags- und Europawahlen bietet "Wer steht zur Wahl?" eine kompakte Übersicht: Welche Parteien treten an? Welche Positionen zeichnen die Parteien aus? Und was sind die Besonderheiten der einzelnen Parteien? Im Archiv finden Sie die Parteiprofile der vergangenen Wahlen.

Mehr lesen

Wahl-O-Mat als App für Smartphone und Tablet-PC

Wahl-O-Mat App

Für iPhone, Android und Windows Phone 8: Das populäre Wahltool der bpb gibt es nun auch als App! Zusätzlich liefert die App mit dem Format "Wer steht zur Wahl" Kurz-Profile aller Parteien sowie ausführliche Grafiken bisheriger Ergebnisse und ein Wahllexikon.

Mehr lesen