30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Wer steht zur Wahl?

4.9.2018 | Von:
Wolfgang Schroeder

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

CDU Hessen (Logo)Gründungsjahr Landesverband
1949*
Mitgliederzahl in Hessen
37.325*
Landesvorsitz
Volker Bouffier*
Wahlergebnis 2013
38,3 Prozent
*nach Angaben der Partei
Im November 1945 wurde die "Christlich Demokratische Union Deutschlands Landesverband Hessen" (CDU) gegründet. Seit Mitte der 1970er Jahre entwickelte sie sich zur wählerstärksten Partei Hessens und stellte 1987 erstmals den Ministerpräsidenten. Seit 1999 führt die CDU die Landesregierung ohne Unterbrechung. Die Partei orientiert sich primär an konservativen und liberalen Wertvorstellungen und sieht das christliche Menschenbild als Grundlage ihrer Politik. Im Vergleich zu anderen CDU-Landesverbänden gilt die hessische Union als eher konservativ. Seit 2013 regiert die CDU in einer schwarz-grünen Koalition mit den GRÜNEN. Spitzenkandidat der CDU im Wahlkampf 2018 ist der amtierende Ministerpräsident Volker Bouffier.

Das Wahlprogramm folgt dem Motto "Damit Hessen stark bleibt!". Es wird für eine Politik geworben, die den wirtschaftlichen, sozialen und bildungspolitischen Status Quo fortschreibt, um innere Sicherheit, gute Umwelt und hohe Lebensqualität zu erreichen. Bildungspolitischer Ausgangspunkt ist das mehrgliedrige hessische Schulsystem, um ein begabungsgerechtes Angebot zu bieten. Zugleich sollen die Ganztagsschulen ausgebaut werden. Durch "Opferschutz vor Täterschutz", erhöhte Polizeitransparenz auf den "Straßen und Plätzen" sowie Videoüberwachung auf öffentlichen Plätzen, soll die Sicherheit verbessert werden.

In der Landessozialpolitik sollen vor allem Familien durch ein gutes Betreuungsangebot gefördert werden. Um "angemessenen Wohnraum für jeden" zu ermöglichen soll das Wohngeld erhöht und der soziale Wohnungsbau gestärkt werden sowie die Wohneigentümerquote um jährlich 1% wachsen. Zudem soll es einen sozialen Arbeitsmarkt für Langzeitarbeitslose geben. Im ländlichen Raum soll der Gefahr der medizinischen, schulischen und infrastrukturellen Unterversorgung mit vielfältigen Maßnahmen und Investitionen entgegengewirkt werden. Die CDU folgt dem Motto, dass "Arbeit für alle", die "beste Sozialpolitik" sei. Hessen verstehe sich als Industrieland, wofür Fachkräfte und eine flächendeckende digitalisierte Infrastruktur notwendig seien, die auch vermehrt Start-ups anziehen sollen. Um die Wirtschaft zu fördern, werden steuersenkende, bürokratieabbauende und arbeitszeitflexibilisierende Maßnahmen in Aussicht gestellt.


Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat

Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der bpb. Mittlerweile hat er sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert. Hier erfahren Sie, wie ein Wahl-O-Mat entsteht und was seine Ziele sind. Im Archiv können Sie außerdem jeden Wahl-O-Mat der vergangenen Jahre noch einmal nachspielen.

Mehr lesen

Der deutsche Bundestag
Dossier

Wahlen

Wahlen sind das zentrale Element einer repräsentativen Demokratie. In Bundestagswahlen, Landtagswahlen und den Wahlen zum Europäischen Parlament bestimmen die Bürger in Deutschland ihre Vertreter.

Mehr lesen