Wer steht zur Wahl?

FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER)


2.3.2017
FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER) Gründungsjahr Landesverband
2011*
Mitgliederzahl im Saarland
31*
Landesvorsitz
Uwe Andreas Kammer*
Wahlergebnis 2012
0,9 %
*nach Angaben der Partei
Die 2011 gegründete Landesvereinigung der "FREIEN WÄHLER" (FREIE WÄHLER) beteiligt sich zum zweiten Mal an einer Landtagswahl im Saarland. Bei ihr handelt es sich um eine Partei, die organisatorisch betrachtet unabhängig ist vom Landesverband der Freien Wähler, in dem sich gut zwei Dutzend kommunalpolitisch tätige freie Wählergemeinschaften zusammengeschlossen haben. Anders als bei der Landtagswahl 2012 unterstützt der Landesverband diesmal jedoch die Kandidatur der Partei FREIE WÄHLER. Beide Gruppierungen haben ihren Konflikt vor einiger Zeit beigelegt. Die FREIEN WÄHLER sehen ihr Ziel darin, wie es im Landtagswahlprogramm heißt, "ohne Parteiideologie im Interesse aller Menschen in Deutschland sachbezogen Politik zu gestalten". Viele ihrer Positionen sind als liberal oder konservativ einzuordnen. Die FREIEN WÄHLER sind derzeit im Europäischen Parlament und im Bayerischen Landtag vertreten.

Die Partei tritt mit einer Landesliste und drei Wahlkreislisten im ganzen Saarland an. Eine Aufstellung aller zugelassenen Kreis- und Landeswahlvorschläge finden Sie auf saarland.de.Die Partei tritt mit einer Landesliste und drei Wahlkreislisten im ganzen Saarland an. Eine Aufstellung aller zugelassenen Kreis- und Landeswahlvorschläge finden Sie auf saarland.de.
Gemäß ihrer kommunalpolitischen Orientierung legen die FREIEN WÄHLER im Wahlkampf einen Schwerpunkt auf die Städte und Gemeinden. Sie sollen wieder mehr finanzielle Handlungsspielräume bekommen. Auch nimmt die Stärkung des ländlichen Raums, zum Beispiel mit Blick auf den ÖPNV und die ärztliche Versorgung, eine wichtige Rolle ein. Die Nordsaarlandstraße und die B41 sollen ausgebaut werden. In der Bildungspolitik plädieren die FREIEN WÄHLER für ein gegliedertes Schulsystem, mehr Lehrer, mehr Ganztagsangebote und eine Rückkehr zu G9. Auch machen sich die FREIEN WÄHLER für mehr Polizisten, Richter und Staatsanwälte stark. Der Ausbau der Windkraft soll in der Nähe von Wohn- und Naturschutzgebieten eingeschränkt werden. Um die Bürger politisch stärker zu beteiligen, wollen die FREIEN WÄHLER die Hürden für Volksbegehren und Volksentscheide senken und die Direktwahl des Ministerpräsidenten einführen.



 

Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat

Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der bpb. Mittlerweile hat er sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert. Hier erfahren Sie, wie ein Wahl-O-Mat entsteht und was seine Ziele sind. Im Archiv können Sie außerdem jeden Wahl-O-Mat der vergangenen Jahre noch einmal nachspielen. Weiter... 

Der deutsche BundestagDossier

Wahlen

Wahlen sind das zentrale Element einer repräsentativen Demokratie. In Bundestagswahlen, Landtagswahlen und den Wahlen zum Europäischen Parlament bestimmen die Bürger in Deutschland ihre Vertreter. Weiter...