A distant view of London's Canary Wharf financial district, Tuesday Aug. 17, 2010. (AP Photo/Lefteris Pitarakis)

Finanzmärkte

Geld, Wertpapiere, Kredite oder Devisen werden global vernetzt und binnen Sekunden international gehandelt. Verschiedene Akteure bestimmen das Geschehen und die Regeln der Finanzmärkte, deren Instabilität durch den Crash auf dem amerikanischen Hypothekenmarkt deutlich wurde. Die internationale Finanz- und Wirtschaftskrise und die folgende Staatsschuldenkrise sind nach wie vor virulent.

Pedestrians look at a digital screen flashing the fluctuation of the recent quotation rate of the U.S. dollar against Japanese yen in downtown Tokyo Wednesday.

Einführung

Das Geld in der Volkswirtschaft

Das Einführungskapitel zum Dossier Finanzmärkte beschreibt die Funktion des Geldes, erklärt wie die Europäische Zentralbank den Geldumlauf berechnet und stabil hält und behandelt Inflation und Deflation. Zudem geht es um einen Bereich, in dem Geld selbst zur Ware wird: den internationalen Devisenhandel. Weiter...

Euromuenzen sind am 4. Februar 2007 in Frankfurt am Main in den Haenden einer Person zu sehen.

Siegfried F. Franke

Aufgaben der Zentralbank

Das Verhältnis zwischen der Geldmenge und dem realen Sozialprodukt ist das Preisniveau. Es stabil zu halten ist eine Aufgabe, die Fingerspitzengefühl erfordert. In modernen Volkswirtschaften kümmert sich darum eine Zentralbank - im besten Fall eine unabhängige. Weiter...

Eine Ein-Euro-Muenze steht am Montag (25.07.11) in Berlin fuer eine Fotoillustration auf einem Tisch.
Foto: Steffi Loos/dapd

Lucas Zeise

Geld

Geld ist zentral für unser Wirtschaftssystem. Dennoch herrscht Uneinigkeit darüber, was es im Wesentlichen ist. Welche Funktionen erfüllt Geld und wie ist es entstanden? Weiter...

Pedestrians past nearby the headquarters of the Wall Street firm of Bear Stearns Company in New York.

Rainer Sommer

Die Subprime-Krise in den Vereinigten Staaten

Der Crash auf dem US-amerikanischen Immobilienmarkt gilt als Auslöser der globalen Finanzkrise. Weiter...

Zahlen und Fakten der Globalisierung: Finanzmärkte

Staatsgeheimnis Bankenrettung

Wirtschaftsjournalist Harald Schumann reist quer durch Europa und geht der Frage nach, wohin die Milliardenbeträge, die im Verlauf der Europäischen Schuldenkrise aufgerufen wurden, geflossen sind. Weiter...

Skyline von Frankfurt am Main

Andreas Nölke

Banken

Banken spielen eine zentrale Rolle auf den internationalen Finanzmärkten. Sie verwalten Sparguthaben und stellen Kredite zur Verfügung - an Privatleute, Unternehmen oder Staaten. In bestimmter Hinsicht sind sie jedoch fragile Gebilde. Weiter...

President of the International Monetary Fund (IMF), Christine Lagarde, holds a press conference after the second day of plenary session of the G-20 Summit, in Cannes,

Heribert Dieter

Regulierung der Finanzmärkte

In schweren Finanzkrisen gewinnt die Frage nach sinnvoller Regulierung der Finanzmärkte regelmäßig an Bedeutung. Auch die jüngste Finanzkrise hat eine Reihe von Reformbemühungen auf internationaler Ebene ausgelöst. Aber nicht alle Pläne sind umgesetzt worden. Weiter...

Container stehen am 14. Januar 2008 an einem Verladeterminal der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) im Hafen von Hamburg. Die deutsche Wirtschaft ist im zweiten Quartal 2009 um 0,3 Prozent gegenueber dem Vorquartal gewachsen. Das ist das erste Wirtschaftswachstum seit dem ersten Quartal 2008, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden bei Bekanntgabe der Zahlen am Donnerstag, 13. August 2009, betonte. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ging das Bruttoinlandsprodukt (BIP) den Statistiker zufolge preisbereinigt um 7,1 Prozent zurueck. (ddp images/AP Photo/Fabian Bimmer, Archiv) ** zu APD8866 ** --- FILE - In this Jan. 14, 2008 file photo containers are seen at the loading terminal of the "Hamburger Hafen und Logistik AG" (HHLA) in the harbour of Hamburg, northern Germany. (ddp images/AP Photo/Fabian Bimmer, File)

Hans-Jürgen Wagener

Wirtschaftliche Ungleichgewichte
in der EU

Wirtschaftliche Ungleichgewichte betreffen Preisentwicklung, Beschäftigung, öffentliche Haushalte und Außenhandel. Werden wirtschaftliche Ungleichgewichte in der EU beklagt, so muss man genau hinsehen, um was es sich dabei handelt und in wieweit ein "ungesunder" Zustand vorliegt. Weiter...

U.S. dollar bills are checked for authenticity at a money exchange outlet in Manila, Philippines, Monday, Aug. 8, 2011. Asian stocks nosedived Monday as the first-ever downgrade of the U.S. government's credit rating jolted the global financial system, reinforcing fears that the world economy is weakening. (ddp images/AP Photo/Aaron Favila)

Stormy-Annika Mildner

Ursachen der Finanzkrise:
Ein Blick in die USA

Die Ursachen der Finanz- und Wirtschaftskrise sind vielfältig und einfache Schuldzuweisungen nicht möglich. Eines ist jedoch sicher: die Krise war sowohl das Ergebnis eines Markt- als auch Regulierungsversagens. Mittlerweile ist aus der Finanz- und Wirtschaftskrise eine Schuldenkrise geworden. Der Weg hinaus bleibt lang und steinig. Weiter...

resort, Bretton Woods, New Hampshire, White Mountains Region, Historic Mount Washington Hotel reflects in the pond in Bretton Woods, New Hampshire.
Model Release: No
Property Release: No
[Photo via Newscom] Photo via Newscom Picture-Alliance
pixel

Das Bretton-Woods-System

Für knapp drei Jahrzehnte prägte das Bretton-Woods-System nach 1944 die internationeln Finanzwirtschaftsbeziehungen. Im Zentrum eines Gerüsts aus festen Wechselkursen stand der US-Dollar als Leitwährung. Letztlich ließ sich diese Konstruktion aber nicht aufrecht erhalten. Weiter...

Symbol des Euro vor dem europäischen Parlament in Brüssel

Die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion

In der Geschichte der EU unternahmen europäische Politiker mehrere Anläufe für eine Währungsunion. Mit dem Vertrag von Maastricht und der Einführung des Euro wurde das Projekt schließlich realisiert - trotz Bedenken von Volkswirtschaftlern. Weiter...

Der damalige Kandidat des US-amerikanischen Praesidenten fuer den Posten des Weltbank-Praesidenten, Jim Yong Kim, laechelt in Brasilia (Brasilien) bei einem Treffen mit dem brasilianischen Wirtschaftsminister (Foto vom 05.04.12). Kim uebernimmt am Montag (01.07.12) die Amtsgeschaefte als Weltbank-Praesident.

Internationaler Währungsfonds und Weltbankgruppe

Internationaler Währungsfonds (IWF) und Weltbank wurden 1944 auf der Konferenz von Bretton Woods gegründet. Zwar haben sich die Aufgaben der Organisationen seitdem geändert, sie spielen jedoch nach wie vor eine zentrale Rolle im globalen Wirtschaftssystem - und rufen Kritiker auf den Plan. Weiter...

Niederlassung der IKB - Deutsche Industriebank in München (Bayern), aufgenommen am 14.11.2012.

Jan Fichtner/ Thomas Rixen

Die dunkle Seite der Finanzmärkte

Offshore-Finanzplätze und Schattenbanken haben sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem zentralen Bestandteil des Weltfinanzsystems entwickelt. Dabei handelt es sich nicht nur um einige Karibikinseln. Auch mächtige Staaten spielen eine Rolle. Weiter...

General views of the European parliament in Strasbourg, north eastern France on april 23rd 2009. Foto: PHOTOPQR/L?EST REPUBLICAIN/Alexandre MARCHI +++(c) dpa - Report+++

Siegfried F. Franke

Die Rolle der Regierungen auf den internationalen Finanzmärkten

Regierungen agieren auf den internationalen Finanzmärkten in unterschiedlichen Zusammenhängen: als Regelsetzer, Aufseher oder Kreditnehmer. Dabei sind sie Teil komplexer internationaler Netzwerke zur Regulierung oder Deregulierung der Märkte. Weiter...

Hessen/ Teilnehmer einer Konferenz der amerikanischen Ratingagentur Fitch sitzen am Mittwoch (11.01.12) in Frankfurt am Main bei einer Konferenz zum Thema "European Credit Outlook 2012: Crisis shapes new credit landscape" vor einer Praesentation, die die Ratings verschiedener europaeischer Laender zeigt. Erste Anzeichen fuer eine Entspannung in der Euro-Krise: Die Brutto-Neuverschuldung der Eurozone wird nach Schaetzung der Bewertungsagentur Fitch in diesem Jahr um 6,5 Prozent auf 1.492 Milliarden Euro sinken. Die Neuverschuldung 2012 werde in fast allen Laendern Europas fallen. Fuer Schweden werde sogar ein Ueberschuss erwartet. Gegen den Trend wuerden nur Griechenland, Zypern und Oesterreich hoehere Brutto-Summen benoetigen, hiess es in einem Sonderbericht, den Fitch am Mittwoch in Frankfurt am Main vorlegte. (zu dapd-Text)
Foto: Mario Vedder/dapd

Max Otte

Rating-Agenturen

Rating-Agenturen bewerten die Kreditwürdigkeit von Finanzprodukten, Unternehmen und Staaten. Im Zuge von Subprime- und Staatsschuldenkrise sind sie massiv in die Kritik geraten. Insbesondere die "großen Drei": Standard & Poor's, Moody's und Fitch. Weiter...

Occupy Wall Street protesters march towards Zuccotti Park in New York's Financial District, Wednesday, Oct. 5, 2011. (ddp images/AP Photo/Jason DeCrow)

Wolfgang Kraushaar

Die Occupy-Bewegung

Die Finanzkrise war Ursache, der Arabische Frühling Weckruf der Occupy-Bewegung. Der bankenkritische Protest erreichte eine beachtliche Ausdehnung und enorme Aufmerksamkeit. Wie groß wird sein Einfluss letztlich sein? Weiter...

 

Publikationen zum Thema

Jürgen Kocka: Geschichte des Kapitalismus

Geschichte des Kapitalismus

Kapitalismus: Fluch oder Segen? Jürgen Kocka geht weit in die Geschichte dieser Wirtschaftsform zur...

Die Pleite - Republik - Cover

Die Pleite - Republik

Wozu ist der Staat da? Welche Kernaufgaben, welche Pflichten hat er? Wie soll die Politik dem Proble...

Der Aufstieg des Geldes

Der Aufstieg
des Geldes

Wird Immobilien-
besitz überschätzt? Regiert der Rentenmarkt die Welt? Das Buch...

APuZ Zukunft des Euro

Europa
und der Euro

Die Hoffnung, Europa würde mit einer gemein-
samen Währung enger zusammen-
rücken, hat sich...

Geld

Geld

Seit Beginn der 1990er Jahre haben sich Real- und Finanz-
wirtschaft auseinander entwickelt, seit...

Coverbild Sozioökonomische Bildung

Sozioökonomische Bildung

Was ist Sozioökonomie? Wozu sozioökonomische Bildung? Die vorliegende Aufsatzsammlung widmet sich ...

Krise der Weltwirtschaft

Krise der
Weltwirtschaft

Seit September 2008 hat die globale Finanz- und Wirtschafts-
krise Deutschland fest im Griff...

Coverbild Märkte für Menschen

Märkte für Menschen

Gegenüber der Finanzwirtschaft hält sich Unbehagen. Milliardengewinne, Bankenpleiten, riskante Bö...

WeiterZurück

Zum Shop

Tony Ismail, Inhaber von Alamo Fahnen, zeigt die erste neu gestaltete 50 $ Note, die er als Bezahlung für einen Verkauf seiner Flaggen im Laden an der Union Station in Washington erhalten hat.fluter

Geld

Spätestens durch die großen Finanzkrisen des noch jungen 21. Jahrhunderts ist vielen klar geworden: Die internationale Geldzirkulation bestimmt unser Zusammenleben in allen seinen Winkeln mit. Geld regiert die Welt, heißt es. Aber warum ist das so? Und was genau ist das eigentlich, Geld? Antworten gibt der fluter. Weiter... 

Publikation zum Thema

Coverbild APuZ Standardbild HQ

Schuldenkrise und Demokratie

Seit Beginn der Finanz- und Verschuldungskrise in der Europäischen Union werden demokratisch gewählte Parlamente und Regierungen von den privaten Akteuren der Kapitalmärkte in die Enge getrieben. Der "Fiskalpakt“ verpflichtet langfristig zu strikter Haushaltsdisziplin durch "Schuldenbremsen“. Unterdessen wächst das Unbehagen über demokratische Defizite beim parlamentarischen Umgang mit scheinbar alternativlosen, immer größeren "Rettungspaketen“.Weiter...

Zum Shop

Publikation zum Thema

Inside Job

Inside Job

September 2008. Der Bankrott von Lehman Brothers bringt die Finanzmärkte der Welt zum Absturz. Der oscarprämierte Dokumentarfilm "Inside Job" beleuchtet die Ursachen dieser Krise: jahrzehntelange Deregulierung und die enge Verflechtung von Politik, Finanzindustrie und akademischer Welt. Weiter...

Zum Shop