A distant view of London's Canary Wharf financial district, Tuesday Aug. 17, 2010. (AP Photo/Lefteris Pitarakis)

Das Geld in der Volkswirtschaft

Geld ist ein vertrackter Teil des Wirtschaftssystems. Eigentlich wertloses Papier, ist es doch ein kostbares Zahlungsmittel, das mit der Warendeckung eines Währungsraumes im Gleichgewicht gehalten werden muss - und das selbst wiederum gehandelt wird. Dieses Einführungskapitel zum Dossier Finanzmärkte beschreibt die Funktion des Geldes, erklärt wie die Europäische Zentralbank den Geldumlauf berechnet und stabil hält und erklärt Inflation und Deflation. Außerdem geht es um einen Bereich, in dem Geld selbst zur Ware wird: den internationalen Devisenhandel.

Euro-Scheine werden am 13.12.2012 in Osnabrück (Niedersachsen) aus einem Geldautomat gezogen. Das Weihnachtsgeschäft ist 10 Tage vor dem heiligen Fest in vollem Gange.

Einführung

Geld als Warengutschein

Grundlage der Finanzwirtschaft ist das Geld. Eigentlich wertloses Papier, ist es doch wertvolles Zahlungsmittel. Der Grundlagentext beschreibt die Funktion des Geldes und die schwierige Aufgabe seine Umlaufmenge im Gleichgewicht zu halten. Weiter...

Eine deutsche Fahne weht am Mittwoch (06.04.2011) vor der Zentrale der Commerzbank in Frankfurt am Main. Das Institut teilte am gleichen Tag mit, dass die Commerzbank die in der Finanzkrise gewährten Staatshilfen in den nächsten Monaten weitgehend zurückzahlen will. Foto: Frank Rumpenhorst dpa/lhe

Einführung

Der Staat als Kreditnehmer

Staaten nehmen zur Finanzierung ihrer Haushalte oft Kredite auf, das heißt, sie verschulden sich. Die Refinanzierung dieser Schulden kann sehr teuer werden, wenn das Vertrauen von Anlegern auf Rückzahlung schwindet. Im Extremfall droht die Staatspleite. Weiter...

Ein Mitarbeiter zeigt am Donnerstag, 11. November 2004, in einer Wechselstube in Frankfurt am Main Euro- und Dollarscheine. Am Vortag hatte der Euro ein Rekordhoch von 1,3007 US Dollar erreicht. (AP Photo/Michael Probst)

Einführung

Geld als Ware

Das klassische Bankgeschäft funktioniert im Grunde ganz einfach. In den letzten zehn bis 15 Jahren ist dieses „langweilige“ Geschäft jedoch durch neue Finanzprodukte aufgemischt worden - mit gravierenden Folgen. Weiter...

Pedestrians look at a digital screen flashing the fluctuation of the recent quotation rate of the U.S. dollar against Japanese yen in downtown Tokyo Wednesday.

Einführung

Devisenmarkt und Staatsanleihen

Auf dem Devisenmarkt werden Wechselkurse gebildet, die jeweiligen Tauschwerte der Währungen untereinander. Steigt die Nachfrage nach einer Währung, steigt sie im Kurs. Händler kaufen oder verkaufen Währungen, um von der Kursentwicklung zu profitieren. Weiter...

 

Publikation zum Thema

Geld

Geld

Seit Beginn der 1990er Jahre haben sich Real- und Finanzwirtschaft auseinander entwickelt, seit 2000 in zunehmendem Tempo. Wissenschaftler sprechen von einer Entwicklung des "Realkapitalismus" zum "Finanzkapitalismus". Weiter...

Zum Shop