TTIP CETA Protest Brüssel EU

Kurbeln TTIP und CETA das Wachstum an?

Die Debatte über die Freihandelsabkommen TTIP und CETA ist voller Widersprüche. Während einige Untersuchungen behaupten, dass die transatlantischen Abkommen Wachstum und neue Arbeitsplätze brächten, betont beispielsweise eine Untersuchung der Friedrich-Ebert-Stiftung, Wachstums- und Beschäftigungseffekte seien gering, die Risiken der zu erwartenden Deregulierung dagegen hoch.

CUNY Jobmesse, New YorkBesucherinnen und Besucher einer Jobmesse der City University (CUNY) in New York. (© picture-alliance, Photoshot)

Felbermayr Gabriel

Gabriel Felbermayr

Es geht nicht um neue Jobs – sondern um bessere

Es wird nicht besonders viele neue Arbeitsplätze durch die Freihandelsabkommen TTIP und CETA geben, prophezeit der Münchner Ökonom Gabriel Felbermayr - aber insgesamt werden diese qualitätsvoller sein. Weiter...

Sabine Stephan

Sabine Stephan

Die Risiken sind hoch, die Vorteile gering

CETA und TTIP bringen selbst laut den wissenschaftlichen Studien der Freihandelsbefürworter nur wenig Jobs und Wachstum, bergen aber dafür viele Gefahren, warnt die Ökonomin Sabine Stephan. Weiter...

 

Wohlstand für alle: Was bringen Freihandelsabkommen?

Für seine Dokumentation über das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP besucht der SWR-Journalist Tilman Achtnich mexikanische Bauern und amerikanische Arbeiter, befragt deutsche Mittelständler und lässt Expertinnen und Experten zu Wort kommen. Weiter... 

Quiz
Quiz - Freihandel versus Protektionismus

Frage 1 / 21
 
1. Wer hat das erste Investitionsschutzabkommen überhaupt vereinbart?