TTIP CETA Protest Brüssel EU

Welche Rolle spielt TTIP in der amerikanischen Politik?

In den USA ist das Handelsabkommen TTIP nicht so umstritten wie auf dem alten Kontinent, dennoch ist es Teil des US-Wahlkampfs: Donald Trump, Kandidat der Republikaner, hat sich mehrfach gegen Freihandelsabkommen ausgesprochen, das Lager der US-Demokraten ist zumindest gespalten.

CETA TTIP USA FlaggeStilisierte US-Flagge während einer Demonstration gegen die CETA- und TTIP-Abkommen im September 2016 in Wien. (© picture-alliance, www.picturedesk.com)

Josef Braml

Josef Braml

Eine Tankfüllung reicht nicht für TTIP

Die politische Konstellation für das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA ist ungünstig. Im Wahlkampf findet das Thema wenig Befürworter - danach wahrscheinlich auch nicht, meint der Berliner US-Experte Josef Braml. Weiter...

Andreas Falke

Andreas Falke

Nur ein zweitrangiges Thema

In den USA wird längst nicht so erbittert um TTIP gestritten wie in Europa. Allerdings heißt das nicht, dass die Amerikaner sich nicht nach der Wahl doch für das Abkommen entscheiden, meint Andreas Falke, Nürnberger Professor für Auslandswissenschaften mit Schwerpunkt USA. Weiter...

 

Wohlstand für alle: Was bringen Freihandelsabkommen?

Für seine Dokumentation über das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP besucht der SWR-Journalist Tilman Achtnich mexikanische Bauern und amerikanische Arbeiter, befragt deutsche Mittelständler und lässt Expertinnen und Experten zu Wort kommen. Weiter... 

Quiz
Quiz - Freihandel versus Protektionismus

Frage 1 / 21
 
1. Wer hat das erste Investitionsschutzabkommen überhaupt vereinbart?