Europäische Schuldenkrise

Kann sich Frankreich von der Krise erholen?

Hohe Arbeitskosten, veraltetes Bildungssystem, chronisch hohes Etatdefizit: Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Eurozone wird immer wieder als Krisenkandidat genannt. Stünde das Land vor einem Bankrott, könnte das einen gefährlichen Sog auf die gesamte EU ausüben. Allerdings hat der neue Staatspräsident Emmanuel Macron tiefgreifende Reformen für Frankreich angekündigt. Gibt das Anlass zur Hoffnung?

Frankreich: Ökonomische Schlüsseldaten

Debatte (2017)

Heiner Flassbeck

Heiner Flassbeck

Frankreichs europäische Aufgabe

Nur wenn alle Länder erkennen, dass sie nicht einfach den deutschen Weg hoher Leistungsbilanzüberschüsse nachahmen können, kann die EU erfolgreich sein, mahnt der Ökonom Heiner Flassbeck. Deshalb hält er die Reformen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron für eine riskante Strategie.

Mehr lesen

Ulrike Guérot

Ulrike Guérot

Yes, he can

Trotz vereinzelter Widerstände scheint Frankreich nun empfänglich für die Reformen von Präsident Emmanuel Macron, beobachtet die Politologin Ulrike Guérot. Allerdings hält sie Demografie und Geografie für die eigentlichen Problemthemen des Landes.

Mehr lesen

Debatte (2015)

Ulrike Guérot

Ulrike Guérot

Vor der Generalüberholung

Frankreich leidet an seinem Staatsapparat, an einem veralteten Sozialsystem und an einem ausgeprägten Stadt-Land-Gefälle, so die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot. Um das zu beheben, reichten Reformen allein nicht aus. Es müsse an die Substanz gehen, an die staatliche Identität Frankreichs.

Mehr lesen

Reinhard Blomert

Reinhard Blomert

Frankreich als Zivilisationsthermometer

Für Reinhard Blomert geht es in der aktuellen Debatte um die Lage Frankreichs letztlich um die Frage, welches ökonomische Modell die Zukunft Europas bestimmen soll. Der Soziologe warnt davor, die Krise dazu zu nutzen, den Wohlfahrtsstaat ab- und Europa zum globalen Investitionsstandort auszubauen.

Mehr lesen

Frau mit Regenschirm unter der Pont de Bir Hakim Brücke in Paris.

Arbeitsblatt

Ist Frankreich das nächste Krisenland?

Das Arbeitsblatt zur gleichnamigen Debatte aus dem Jahr 2015 im Dossier "Europäische Schuldenkrise".

Mehr lesen

Lange beschäftigte sich die Öffentlichkeit vor allem mit der Krise in Griechenland. Doch auch anderen Staaten der Eurozone geht es nicht gut, möglicherweise droht von dort neues - und schlimmeres - Unheil für die Währungsunion. Was ist da los? Sechs Antworten.

Mehr lesen

Quiz
Testen Sie Ihr Wissen zum Euro und zur Schuldenkrise

Frage 1 / 20
 
Wie heißt der einzige westeuropäische Beitrittskandidat zum Euro?







Mediathek

Staatsgeheimnis Bankenrettung

Wirtschaftsjournalist Harald Schumann reist quer durch Europa und geht der Frage nach, wohin die Milliardenbeträge, die im Verlauf der Europäischen Schuldenkrise für Rettungsmaßnahmen zur Verfügung gestellt wurden, geflossen sind.

Jetzt ansehen