Europäische Schuldenkrise

Wann kommt die Zinswende in Europa?

Die Auswirkungen der expansiven Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) sind immens: Der gemeine Sparer erhält auf dem gesamten Kontinent fast keine Zinsen mehr, Lebensversicherungen bekommen Refinanzierungsprobleme. Dagegen steigen Aktienkurse auf neue Rekordhöhen, Immobilien werden in einigen Regionen der EU teurer. Derzeit ändern sich die Parameter langsam, mit denen die EZB ihre Nullzinspolitik und die Anleihenkaufprogramme begründet. Während einige Experten meinen, die Zeit sei deshalb reif für eine Zinswende, befürchten andere, eine Normalisierung der Verhältnisse in der Eurozone sei auch in den kommenden fünf Jahren nicht absehbar – und damit auch keine höheren Zinsen.

Entwicklung der Leitzinsen (2000-2017)Entwicklung der Leitzinsen (2000-2017)
PDF-Icon Grafik als PDF-Version (bpb) Lizenz: cc by-nc-sa/4.0/deed.de

Debatte

Ulrike Herrmann

Ulrike Herrmann

Es gibt kein Menschenrecht auf Zinsen

Sparer leiden, Versicherungen geraten in Schieflage: Dennoch ist es unwahrscheinlich, dass die Zinsen in den kommenden Jahren steigen, meint die Wirtschaftsjournalistin Ulrike Herrmann. Dazu sei die Realwirtschaft in der Eurozone und anderswo viel zu schwach.

Mehr lesen

Hermann-Josef Tenhagen

Hermann-Josef Tenhagen

Ein Lamento, das in die Irre führt

Deutschland fährt gut mit der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank, findet der Wirtschaftsjournalist Hermann-Josef Tenhagen. Dass die EZB zum Sündenbock für mäßige Lohnrunden, eine verfehlte Steuerpolitik und eine Tradition der Selbstbedienung bei Banken und Versicherern gemacht wird, ärgert ihn.

Mehr lesen

Quiz
Testen Sie Ihr Wissen zum Euro und zur Schuldenkrise

Frage 1 / 20
 
Wie heißt der einzige westeuropäische Beitrittskandidat zum Euro?







Mediathek

Staatsgeheimnis Bankenrettung

Wirtschaftsjournalist Harald Schumann reist quer durch Europa und geht der Frage nach, wohin die Milliardenbeträge, die im Verlauf der Europäischen Schuldenkrise für Rettungsmaßnahmen zur Verfügung gestellt wurden, geflossen sind.

Jetzt ansehen