Pressekonferenz Wahl-O-Mat

„Demokratie in Gefahr? Eine deutsch-französische Antwort“

Öffentliche Podiumsdiskussion in Marseille

3.4.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

nicht nur in Frankreich, auch in Deutschland finden dieses Jahr Wahlen statt, die für die Zukunft Europas entscheidend sein könnten. Dabei ist es wichtig, dass die Stimme der Jugend im demokratischen Prozess gehört wird.

Aus diesem Grund organisiert der Verein Vote&Vous in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) dieses Jahr zwei Konferenzen zum Thema „Demokratie in Gefahr? Eine deutsch-französische Antwort“ in Marseille und Hamburg.

Dieses Projekt möchte jungen Menschen aus Marseille und seiner Partnerschaft Hamburg, aber auch aus anderen Regionen Deutschlands und Frankreichs, eine Plattform für den Austausch über verschiedene Formen politischen Engagements geben. Langfristig soll daraus eine deutsch-französischen Kooperation im Bereich der politischen Bildung entstehen.

Die Veranstaltung steht auch im Zeichen der Städtepartnerschaft von Hamburg und Marseille, die im kommenden Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum feiert.

Wir möchten Sie herzlich zu der Podiumsdiskussion im Rahmen des Seminars einladen:

Donnerstag, den 6. April 2017
Um 17.00 Uhr
Friche La Belle de Mai
41 Rue Jobin, 13003 Marseille

Mit:
Jean Roatta, Stellvertretender Bürgermeister von Marseille und Referent für die internationale und euro-mediterrane Kooperation
Dr. Herbert Wiedermann, Vertreter der Freien und Hansestadt Ham-burg, Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration
Thomas Krüger, Präsident der bpb
Béatrice Angrand, Generalsekretärin und Dr. Markus Ingenlath, Ge-neralsekretär des DFJW

Mit unseren Experten aus Politik und Gesellschaft möchten wir eine Dis-kussion über Demokratie und politische Bildung eröffnen. Dabei werden auch Themen wie Immigration und Integration debattiert.

Bitte geben Sie bis zum 5. April Bescheid, ob Sie kommen können, unter: seyberth@dfjw.de

Zur Presseeinladung in französischer Sprache.

Presseeinladung als PDF-Icon PDF.

Pressekontakt


Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de



 
bpb:magazin 2/2017bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung. Weiter... 

Pressemitteilungen der bpb abonnieren

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern. Weiter... 

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Weiter... 

Teaserbild Wahl-O-Mat neutralPressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat. Weiter... 

Die bpb in Social Media