Pressekonferenz Wahl-O-Mat

Demokratie in Gefahr? Eine deutsch-französische Antwort

Podiumsdiskussion mit Olaf Scholz und Laurent Toulouse am 29. Juni 2017 ab 16 Uhr in Hamburg

27.6.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach dem Wahlmarathon in Frankreich, in dem die Weichen der politischen Zukunft Europas neu ge-stellt wurden, wird im September auch in Deutschland gewählt. Dabei ist es wichtig, dass die Stimme der Jugend im demokratischen Prozess gehört wird, weil nationale Entscheidungen grenzübergreifende Auswirkungen haben werden.

Der Verein Vote&Vous lädt in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) zur Podiumsdiskussion ein:

„Deutsch-französische Antworten im Zeichen der Krise: Welche Rolle kann die politische Bildung spielen?“ Donnerstag, den 29. Juni 2017, um 16 Uhr Staatliche Fachschule für Sozialpädagogik Altona, Max Brauer-Allee, 22765 Hamburg

Es diskutieren:
  • Olaf Scholz, Bürgermeister von Hamburg und Bevollmächtigter für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit
  • Laurent Toulouse, französischer Generalkonsul in Hamburg
  • Dr. Caroline Hornstein-Tomić, Fachabteilungsleiterin der Bundeszentrale für politische Bildung
  • Dr. Markus Ingenlath, Generalsekretär des DFJW
Im Anschluss findet ab 18.30 Uhr ein Empfang statt.

Weitere Informationen und Anmeldung zur Podiumsdiskussion per Email an seyberth@dfjw.org.

Die Diskussion findet im Rahmen des Civic BarCamps zur politischen Bildung statt. Nach einem erfolgreichen ersten Teil in Marseille organisiert Vote&Vous in Kooperation mit der bpb und dem DFJW vom 27. bis 30. Juni 2017 die Folgeveranstaltung in Hamburg.

Das Projekt ermöglicht 60 jungen Deutschen und Franzosen, die sich im Bereich der politischen Bil-dung engagieren, über Herausforderungen für die Demokratie in beiden Ländern zu diskutieren. Konk-ret geht es um Themen wie Populismus in Europa, Immigration und Religion, politische Bildung und die Möglichkeit eines neuen Elysee-Vertrags zur Erneuerung der deutsch-französischen Kooperation im Bereich Gesellschaft und Jugend. Langfristig können sich daraus transnationale Projekte entwickeln.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an der öffentlichen Podiumsdiskussion!

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Kraft
- Pressesprecher -

Presseeinladung als PDF-Icon PDF

Pressekontakt


Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de



 
bpb:magazin 2/2017bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung. Weiter... 

Pressemitteilungen der bpb abonnieren

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern. Weiter... 

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Weiter... 

Teaserbild Wahl-O-Mat neutralPressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat. Weiter... 

Die bpb in Social Media