Pressekonferenz Wahl-O-Mat

29.9.2017

Die eurotopics-Mediendatenbank jetzt auch auf Türkisch

Die Mediendatenbank der Presseschau euro|topics (eurotopics.net) präsentiert ab sofort Informationen zu mehr als 500 Print- und Onlinemedien aus den 28 EU-Staaten, der Türkei und der Schweiz auch auf Türkisch.


Die Mediendatenbank der Presseschau euro|topics präsentiert ab sofort Informationen zu mehr als 500 Print- und Onlinemedien aus den 28 EU-Staaten, der Türkei und der Schweiz auch auf Türkisch.

Leser erfahren mehr über das politische Profil, Herausgeber oder Verlage sowie über Auflagenzahlen und können Adressen und Twitternamen der Medien abrufen. In kurzen Texten werden Geschichte und Charakteristika der Zeitungen, Magazine und Blogs beschrieben.

"Die Datenbank ist ein wertvolles Recherchewerkzeug für alle, die sich mit den Akteuren der Meinungsbildung befassen", sagt Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. "Wir möchten auch türkischsprachigen Menschen ermöglichen, sich über die Situation der Massenmedien und die Pressefreiheit in europäischen Ländern zu informieren."

Zudem wurden im Bereich "Medienlandschaften in Europa" die Einträge zu insgesamt 31 europäischen Ländern aktualisiert und ins Türkische übersetzt. In den Beiträgen erfährt man beispielsweise, wie sich die Anschläge auf Charlie Hebdo auf Journalisten ausgewirkt haben, warum Medien in Deutschland unter Vertrauensverlust leiden und wie sehr in Bulgarien Oligarchen den Medienmarkt kontrollieren. Das Angebot informiert auch über den Stand der Pressefreiheit in den jeweiligen Ländern.

Die Mediendatenbank ist – auch auf Deutsch, Englisch und Französisch – hier abrufbar: http://www.eurotopics.net/142186

Für euro|topics beobachten 26 Korrespondenten täglich die wichtigsten Debatten in den EU-Ländern, der Schweiz und der Türkei. Die Presseschau wird von der bpb herausgegeben und vom Journalisten-Netzwerk n-ost produziert.

Türkçe basın açıklamasına buradan ulaşabilirsiniz. PDF-Icon PDF

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


Pressemitteilungen der bpb abonnieren/abbestellen:
www.bpb.de/presseverteiler


bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media