Pressekonferenz Wahl-O-Mat

5.6.2018

Wenn aus Ideen Lösungen werden. Lokaljournalismus – mutig, modern, meinungsstark

24. Forum Lokaljournalismus der Bundeszentrale für politische Bildung vom 20. bis 22. Juni in Nürnberg

Vom 20. bis 22. Juni 2018 findet in Nürnberg das 24. Forum Lokaljournalismus der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb statt. Dort analysieren rund 200 Chefredakteure und leitende Redakteure deutscher, österreichischer und schweizer Lokal- und Regionalzeitungen hochbrisante Fragen: Wie lautet der gesellschaftspolitische Auftrag der Medien vor Ort? Welche Rolle spielt der Lokaljournalismus im Spannungsfeld von Populismus, Fake News und Meinungsvielfalt?

Internet der Dinge, Künstliche Intelligenz, Robotik und autonome Systeme: Die Digitalisierung hat eine enorme Dynamik entwickelt, die Medien, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft und Medien vor immense Herausforderungen stellt. Gesucht werden neue Antworten auf sozial- und arbeitspolitische, rechtliche und ethische Fragen.

Der Titel des Forums Lokaljournalismus 2018 in Kooperation mit den Nürnberger Nachrichten lautet deshalb „Wenn aus Ideen Lösungen werden“. In der Messe Nürnberg debattieren Experten aus Medien, Wissenschaft und Politik über Innovationen im Journalismus, die Herausforderungen von Digitalisierung und demografischem Wandel. Im Zentrum steht die Frage, wie sich ein moderner und leistungsstarker Lokaljournalismus positionieren muss, um sich auf dem medialen Markt zu behaupten.

Im Forum Lokaljournalismus werden die großen gesellschaftspolitischen Themen besprochen. „Denn der Lokaljournalismus spielt in der digitalen Welt eine starke Rolle. Zukunftsweisende Veränderungen werden im Lokalen gemacht. Dort werden gesellschaftliche Stimmung, Sorgen, Ängste und Hoffnungen sichtbar. Dort werden die Weichen für Wandel gestellt“, erklärt Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung. Das Forum Lokaljournalismus sei ein Seismograph für Trends und Entwicklungen. Die Konferenz bringe die innovativsten Köpfe der Branche zusammen. „Es schlägt die Stunde der Exzellenz: Der Lokaljournalismus braucht mutige, kreative und kluge Journalisten und Entscheider - damit aus Ideen Lösungen werden“, betont Krüger.

Das Forum Lokaljournalismus ist eine Debatten-Plattform für Vordenker und innovative Köpfe der Branche. Bei Themen wie „Digitale Strategien: Online first, Online only?“, „Global, lokal, hyperlokal -die neuen Akteure im Lokaljournalismus“ bis „Alexa, Echo & Co. eröffnen neue Wege für Medienmacher“, werden Best-Practice-Einblicke aus der redaktionellen Arbeit präsentiert.

Die bpb wird die Veranstaltung unter blog.drehscheibe.org/live begleiten. Die Berichterstattung beginnt mit dem Eröffnungs-Talk am Mittwoch, 20. Juni 2018, um 14 Uhr.

Da die Plätze für akkreditierte Journalisten begrenzt sind, ist eine Anmeldung bis spätestens Montag, 18. Juni erforderlich an presse@bpb.de

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF


Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media