Pressekonferenz Wahl-O-Mat

3.6.2005

Safi Faye präsentiert Spielfilm "Mossane"

Deutschlandweite Tournee

Der afrikanische Spielfilm "Mossane" ist mehrfach ausgezeichnet worden. Im Juni 2005 wird ihn die Regisseurin Safi Faye in Deutschland präsentieren.

Im Juni 2005 wird die senegalesische Regisseurin Safi Faye ihren mehrfach ausgezeichneten Spielfilm "Mossane" auf Einladung des Evangelischen Zentrum für Entwicklungsbezogene Filmarbeit (EZEF) und der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb präsentieren.

Der Film, 1997 beim Frankfurter Kinder- und Jugendfilmfestival LUCAS mit dem 1. Preis ausgezeichnet, beruht auf einer Legende: Alle zweihundert Jahre wird ein Mädchen geboren, das wegen seiner Schönheit sterben muss. Gegen ihren Willen soll die jugendliche Mossane mit einem reichen, in Frankreich lebenden Emigranten verheiratet werden. Doch Mossane liebt Fara, der in Dakar studiert und dessen Eltern weniger vermögend sind. Mossane widersetzt sich dem Willen der Eltern und bedroht damit nicht nur die Familienehre, sondern stellt das ganze Wertesystem der Gemeinschaft in Frage. Verständnis findet sie nur bei ihrer Großmutter. In der Flucht sieht sie deshalb ihre einzige Chance.

"Safi Faye hat den Frauen Afrikas eine Liebeshymne gewidmet, die durchdrungen ist von einer realistischen Sicht auf die Tradition" urteilt die afrikanische Filmzeitschrift "Ecrans d´Afrique" und der "film-dienst" schrieb aus europäischer Perspektive: "Das Anderssein der schwarzafrikanischen Kultur wird damit für ein nicht-afrikanisches Publikum im allgemeinen und für europäische Zuschauer im besonderen eindringlich filmisch erfahrbar."

Tournee mit Safi Faye:
  • 16. Juni,19:00, Kino Arsenal, Berlin
  • 17. Juni, 20:00, Eine-Welt-Haus, Magdeburg
  • 18. Juni, 20:15, Cineding, Leipzig
  • 19. Juni, 18:00, Chemnitz, Kraftwerk
  • 20. Juni, 19:15, Filmhaus, Nürnberg
  • 21. Juni, 20:15, Kino Lux, Halle
  • 23. Juni, 20:00, Kino Onikon, Herdecke
"Mossane" ist einer von zwölf afrikanischen Spielfilmen, die im Rahmen von "Afrika auf der Leinwand" zu Sonderkonditionen entleihbar sind.

Mehr zum Gesamtprojekt und weitere Auskünfte zur Tournee erhalten Sie beim EZEF:
Tel.: +49 (0) 711 28 47 243
E-Mail: info@ezef.de

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat zu "Mossane" und fünf weiteren Klassikern des afrikanischen Kinos Filmhefte erstellt. Sie können in Kürze unter www.bpb.de/publikationen/filmhefte eingesehen und bestellt werden.

Weitere Informationen zum Themenschwerpunkt der bpb finden sie unter "Fokus Afrika: Africome 2004–2006".

Pressekontakt

Evangelisches Zentrum für Entwicklungsbezogene Filmarbeit
Kniebisstraße 29
70188 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711 284 72 43
Fax: +49 (0) 711 284 69 36
E-Mail: Filmhefte
Internet: http://www.ezef.de

Pressekontakt/bpb

Bundeszentrale für politische Bildung
Swantje Schütz
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel.: +49 228 99515-284
Fax: +49 228 99515-293
E-Mail: schuetz@bpb.de


bpb:magazin 1/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2019

Trotz Digitalisierung und Internet an jedem Ort, zu jeder Zeit: In unserem Alltag spielt das unmittelbare Gespräch untereinander weiterhin eine wichtige Rolle. Daher widmen wir uns im neuen bpb:magazin ganz der Frage "Reden wir!?" Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media