30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

28.3.2003

Internetprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung gewinnt "Europrix 2002"

wahlthemen.de in Cannes prämiert

Der wichtigste europäische Preis für Entwicklung und Gestaltung Neuer Medien wurde in Cannes an das deutsche Internetprojekt Wahlthemen.de verliehen. Die Jury vergab den Preis an das Wahlkampf-Informationsportal der bpb, "weil es über PR-Mechanismen der Mediendemokratie hinausreicht, indem es sich auf wissenschaftliche Expertise ebenso stützt wie auf Meinung angesehener Experten und Interaktion der Nutzer."

Der wichtigste europäische Preis für die Entwicklung und Gestaltung Neuer Medien wurde in Cannes, Frankreich, an das deutsche Internetprojekt Wahlthemen.de verliehen. Die Jury vergab den Preis der Kategorie "Citizens, Democracy and eGovernment: Empowerment and Improvement" an das Wahlkampf-Informationsportal, weil es "über die PR-Mechanismen der Mediendemokratie hinausreicht, indem es sich auf wissenschaftliche Expertise ebenso stützt wie auf die Meinung angesehener Experten und auf die Interaktion der Nutzer."

Der Betreiber des Projekts war die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb.

Der Präsident der bpb, Thomas Krüger, kommentierte die Auszeichnung: "Die Auszeichnung zeigt, dass die Bundeszentrale für politische Bildung mit der Neuausrichtung und Modernisierung ihres Profils schnell und erfolgreich voran kommt. Wir sehen uns bestärkt in unserem Vorhaben, mit unseren Partnern in den neuen Medien neue Wege der politischen Kommunikation zu suchen und praktisch erfahrbar zu machen."

Unter der Internetadresse www.wahlthemen.de konnten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Themen der Bundestagswahl 2002 informieren und waren auf neuartige Art und Weise zum Mitmachen aufgefordert. In den drei Monaten vor der Bundestagswahl zählte die Internetseite rund 1,3 Million Page Views. Auf der Internetseite waren Expertinnen und Experten, Bürgerinnen und Bürger eingeladen, zu ausgewählten Themen des Wahlkampfes Stellung zu nehmen. Downloads der TV-Wahlkampfspots und Live-Chat-Streitgespräche zwischen bekannten Politikern und Politikerinnen gehörten ebenso zum Angebot wie Hintergrundinformationen und ein neuartiges Diskussionsforum.

Der Preis zeichnet Multimediaprodukte für vorbildlich aufbereiteten Inhalt, innovative Gestaltung und nutzerfreundliche Umsetzung aus. Konzipiert und redaktionell betreut wurde das Projekt vom "Zentrum für Medien und Interaktivität der Universität Gießen" und der Internetplattform "politik-digital.de". Die gestalterische und technische Umsetzung der Seite hatte die Agentur "wegewerk medienlabor" aus Berlin übernommen. Der Europrix 2002 wurde als Gesamtanerkennung an alle vier Projektbeteiligten verliehen.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Internet: Wahlthemen.de

Die Bundeszentrale für politische Bildung bereitet für die Europawahl 2004 ein ähnliches Internetangebot vor.

Pressekontakt:
Bundeszentrale für politische Bildung
Swantje Schütz
Berliner Freiheit 7
53111 Bonn
Tel.: +49 228 99515-284
Fax.: +49 228 99515-293
E-Mail: schuetz@bpb.de


bpb:magazin 2/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2019

Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media