bpb-Publikationen
11. September

Schriftenreihe (Bd. 1149)

11. September

Der Tag, die Angst, die Folgen

Treten nach dem 11. September 2001 Vorurteile und Gefühle an die Stelle von Fakten und Vernunft? Die Studie untersucht, wie der "Krieg gegen den Terror" demokratische Werte beschädigt, die es dagegen eigentlich zu stärken gälte.

vergriffen

Inhalt

Zahlreiche Legenden und Verschwörungstheorien beeinflussen bis heute in Politik und Gesellschaft den Umgang mit den Terroranschlägen vom 11. September 2001, und noch immer überlagern beiderseits des Atlantiks Meinungen und Gefühle die Tatsachen. Die traumatischen Ereignisse veranlassten die USA zu einem "Krieg gegen den Terror", der jedoch nicht nach Plan verlief und zum Teil das Gegenteil dessen zur Folge hatte, was beabsichtigt war. Greiner setzt den widersprüchlichen Überlieferungen und umstrittenen Konsequenzen erhellendes Archivmaterial entgegen. Mittels neuer Erkenntnisse über die Täter und die Drahtzieher der Anschläge schließt er Wissenslücken und ermöglicht so einen klareren Blick auf das Geschehen von damals und seine Folgen.



Autor: Bernd Greiner, Seiten: 280, Erscheinungsdatum: 05.07.2011, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1149