bpb-Publikationen
Coverbild Hitlers Elite

Schriftenreihe (Bd. 1257)

Hitlers Elite

Die Wegbereiter des nationalsozialistischen Massenmords

Ohne Mitwirkung von Akademikern hätte der Holocaust nicht durchgeführt werden können. Die sozialpsychologische Studie stellt 80 Vertreter der NS-Elite vor, die in der SS Karriere machten. Mit dem Angriff auf die Sowjetunion organisierten sie als Leiter der "Einsatzgruppen" die Ermordung der Juden Osteuropas.

7,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

in den Warenkorb

Inhalt

Ohne die Mitwirkung hoch qualifizierter Akademiker wäre die planvolle Ermordung der europäischen Juden nicht mit derselben Konsequenz durchgeführt worden. Der französische Historiker Christian Ingrao legt nun eine sozialpsychologische Studie dieser Elite des Nationalsozialismus vor. Er schildert die Lebenswege von 80 Hochschulabsolventen verschiedenster Fachrichtungen. Diese machten im Unterdrückungsapparat des Dritten Reiches Karriere, v. a. im Sicherheitsdienst (SD) der SS. Hier wirkten sie an der Erarbeitung ideologischer und rechtlicher Grundlagen, an der politischen Überwachung und an der nachrichtendienstlichen Aufklärung mit. Mit dem Angriff auf die Sowjetunion im Juni 1941 beteiligten sie sich als Angehörige mobiler Tötungskommandos, der Einsatzgruppen, direkt an der Ermordung der Juden in Osteuropa.



Autor: Christian Ingrao, Übersetzung: Enrico Heinemann und Ursel Schäfer, Seiten: 569, Erscheinungsdatum: 14.05.2012, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1257

 

Dossier

Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

Mit dem deutschen Überfall auf Polen begann am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg. Als er 1945 endete, lag Europa in Trümmern. Über 60 Millionen Menschen waren tot. Wie konnte es soweit kommen? Und wie sollte es weitergehen mit einem Land, das den größten Zivilisationsbruch der Geschichte begangen hatte? Weiter...