bpb-Publikationen
Im Namen der Ehre?

Schriftenreihe (Bd. 1297)

Im Namen der Ehre?

Ein deutsches Schicksal

Hatun Sürücü wurde nur 23 Jahre alt. Ihr Bruder tötete sie auf offener Straße, weil er ihren selbstbestimmten Lebensstil nicht dulden wollte. Der Mord in Namen der Familienehre wirft viele Fragen auf. Das Buch blickt hinter die Kulisse einer Familie, die nicht bereit scheint, archaische weibliche Lebensentwürfe zu überwinden.

1,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Im Februar 2005 fällt die junge türkeistämmige Hatun Sürücü einem Mordanschlag auf offener Straße zum Opfer. Der Täter: ihr jüngerer Bruder, der sich mit dem selbstbestimmten Lebensstil seiner Schwester nicht abfinden wollte. Der Fall erregt bundesweites Aufsehen. Die Beteiligung, ja Zustimmung der anderen Familienmitglieder kann nicht nachgewiesen werden,und auch darüber hinaus blieben viele Fragen bis heute offen: Wie konnte es zu der Tat kommen? Wie steht der Täter heute, sechs Jahre nach seiner Verurteilung, zu dem Verbrechen? Welche Chancen gibt es, dem Antagonismus zwischen archaisch anmutenden, religiös determinierten Lebensentwürfen und den Erwartungen der freiheitlichen demokratischen Gesellschaft in Deutschland zu begegnen? Die Journalisten Matthias Deiß und Jo Goll haben den Versuch unternommen, das Schweigen zu durchbrechen und bei den Beteiligten nach Antworten zu suchen.



Autor: Matthias Deiß / Jo Goll, Seiten: 256, Erscheinungsdatum: 18.01.13, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1297