bpb-Publikationen
Coverbild Internet

Schriftenreihe (Bd. 1315)

Internet

Segen oder Fluch

Weltfrieden oder Weltuntergang – so lassen sich die Erwartungen von Internet-Optimisten und Netz-Skeptikern zuspitzen. Kathrin Passig und Sascha Lobo führen kenntnisreich und unterhaltsam in den Diskurs zwischen den beiden Gruppen ein und leisten einen Debattenbeitrag zu drängenden Fragen des digitalen Zeitalters.

  vergriffen

Inhalt

Wer vom Internet wahlweise den Weltfrieden oder den Weltuntergang erwartet, befindet sich in guter Gesellschaft. Denn ob es um die Erfindung der Eisenbahn, der Telegrafie oder des Automobils ging: Die Reaktionen vieler Menschen auf technologische Neuerungen glitten oft ins Extreme. Kathrin Passig und Sascha Lobo, zwei Internet-Vorreiter, führen kenntnisreich und unterhaltsam in den Diskurs zwischen Netz-Skeptikern und Netz-Optimisten ein und leisten einen Debattenbeitrag zu drängenden Fragen des digitalen Zeitalters. Wie verändert das Netz unseren Alltag, wie die Politik? Welche Bedeutung hat es für unser Leben, welchen Einfluss auf unser Denken? Das Buch kann als Einstieg oder Vertiefung gelesen werden, es richtet sich sowohl an passive Debattenbeobachter als auch an aktive Diskursteilnehmerinnen.



Autor: Kathrin Passig / Sascha Lobo, Seiten: 315, Erscheinungsdatum: 06.03.2013, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1315

 
zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.