bpb-Publikationen
Coverbild Hitlers HelferinnenNeu: Coverbild Hitlers Helferinnen

Schriftenreihe (Bd. 1513)

Hitlers Helferinnen

Deutsche Frauen im Holocaust

Im öffentlichen Bewusstsein hält sich nach wie vor das Bild von der weitestgehend unpolitischen Frau während der NS-Zeit. Die Studie von Wendy Lower entlarvt diesen Mythos: Frauen waren als Komplizinnen und Täterinnen auf vielen Ebenen in die Tötungsmaschinerie der Nazis eingebunden.

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Der systematische Völkermord an den europäischen Juden hätte ohne die Beteiligung der deutschen Gesellschaft nicht ins Werk gesetzt werden können. Viele Untersuchungen zum Holocaust lassen allerdings die Hälfte der Bevölkerung außen vor: Noch immer hält sich im öffentlichen Bewusstsein das Bild von der weitestgehend unpolitischen Frau während der NS-Zeit. Die amerikanische Historikerin Wendy Lower untersucht, welche Rolle Frauen in der Tötungsmaschinerie der Nazis tatsächlich spielten. Dabei belässt sie es nicht bei Aufseherinnen in KZs oder Krankenschwestern in Euthanasieprogrammen, sie erzählt auch von Lehrerinnen, Sekretärinnen und Ehefrauen, die sich schuldig machten. Nach dem Krieg wurden ihre Geschichten zumeist verschwiegen und verdrängt. Das Buch spürt Biografien unterschiedlichster Frauen im "Dritten Reich" nach: Augenzeuginnen, Komplizinnen und Täterinnen im NS-Staat.



Autorin: Wendy Lower, Übersetzung: Aus dem Englischen von Andreas Wirthensohn, Seiten: 336, Erscheinungsdatum: 24.04.2015, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1513