bpb-Publikationen
Coverbild Allah ist groß, die Hoffnung klein

Schriftenreihe (Bd. 1586)

Allah ist groß, die Hoffnung klein

Begegnungen im Nahen Osten

Viele Menschen im Nahen Osten und in Teilen der arabischen Welt leiden aktuell unter Gewalt, Fanatismus und fehlender Perspektive. Der Korrespondent Thomas Aders schildert in eindringlichen Porträts die Schicksale Einzelner und vermittelt so ein bewegendes wie auch bedrückendes Bild der Lebensrealität vor Ort.

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Achtung! Verlängerung der Lieferzeiten
Aufgrund von Störungen im Versandsystem kann es derzeit zu Lieferverzögerungen von mind. 10 Tagen kommen. Wir bitten, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Der Nahe Osten gehört seit Jahrzehnten zu den Konfliktzonen der Erde. Kriege, Machtkämpfe, soziale und religiöse Spannungen, dazu in jüngster Zeit religiös camouflierte, nackte Gewalt bestimmen die Nachrichten aus dem Irak, aus Syrien, aus dem Jemen, aus Kurdistan. Unzählige Tote sind zu beklagen. Die Existenzgrundlagen der Überlebenden wurden vielfach vernichtet, und zurück blieben trauernde Angehörige, Vertriebene ohne Dach über dem Kopf, Verwundete ohne medizinische Hilfe, Kinder und Jugendliche, die ohne Hoffnung auf ein Leben in Frieden aufwachsen. Thomas Aders hat als ARD-Korrespondent solche Menschen aufgesucht. Jenseits der Schlagzeilen zeichnet er in seinen über die Jahre entstandenen Porträts ein ebenso bewegendes wie bedrückendes Bild ihrer Lage. Mit einem Vorwort von Jörg Armbruster.



Autor: Thomas Aders, Seiten: 256, Erscheinungsdatum: 19.08.2015, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1586