bpb-Publikationen
Coverbild Die schwarze Macht

Schriftenreihe (Bd.1620)

Die schwarze Macht

Der "Islamische Staat" und die Strategen des Terrors

Al-Qaida-Abspaltung, mafiöse Verbrecherorganisation oder Fundamentalisten in "göttlicher" Mission – der "Islamische Staat" hat viele Gesichter. Christoph Reuter zeichnet den über Jahre akribisch vorbereiteten Aufstieg des IS nach und gibt einen Einblick in personelle Netzwerke und innere Struktur der Terrormiliz.

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

"Islamischer Staat": Bereits der Eigenname der islamistischen Terrormiliz verdeutlicht das Selbstverständnis und das Ziel des IS, der seit 2014 große Teile Syriens und des Nordiraks unter seine Kontrolle gebracht hat. Mittlerweile leiden Millionen Menschen unter der Brutalität der selbsternannten Gotteskrieger und ihrem Ziel eines fundamental-islamistischen Kalifats. Ungeachtet der martialisch-religiösen Propaganda und eines zur Schau gestellten Fanatismus verfolgt der IS seine Machtinteressen mit strategischer Planung und nüchterner Berechnung. Der Journalist Christoph Reuter gibt den über Jahre akribisch vorbereiteten Aufstieg des "Islamischen Staats" chronologisch und detailreich wieder. Er zeigt die dubiosen personellen Netzwerke und wechselnden Allianzen auf und beschreibt die Bedingungen, unter denen sich die Miliz den Staatszerfall in Syrien und im Irak zunutze machen konnte. So liefert das Buch sowohl politische Analyse als auch einen fundiert recherchierten Blick in die inneren Strukturen des IS.



Autor: Christoph Reuter, Seiten: 351, Erscheinungsdatum: 28.09.2015, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1620